yourzz-Webweiser: Google Nose und Freistoß-Versager

Schlechte April-Scherze, Victoria Beckhams Po und ein grausamer Freistoß-Trick. Hier sind unsere Webweiser:

Schreibwettbewerb Green Fiction

Green Fiction heißt ein Umweltschreibwettbewerb für junge Leute zwischen zwölf und 25 Jahren. Erlaubt sind alle Genres: vom Krimi bis zum Märchen. Die besten Geschichten sollen in einem E-Book veröffentlicht werden. Alle Infos gibt es bei Lizzynet.

www.lizzynet.de

Nokia-Mikrowelle und Google-Duftdatenbank

Google veröffentlicht die Duftdatenbank „Google Nose“, YouTube stellt den Betrieb ein und Nokia baut eine Mikrowelle. War euer Facebook-Feed auch überfüllt mit (schlechten) April-Scherzen? Wer noch einmal ein „Best of“ lesen möchte, wird bei Focus Online fündig.

www.focus.de

Mit acht Fragen zum besten Flirt-Ort

Wo ist der beste Platz zum Flirten? Die „Bravo“ hat einen lustigen Psychotest zusammengestellt. Acht Fragen beantworten und schon gibt’s das Ergebnis.

www.bravo.de

Victoria Beckham möchte größeren Po

Promis haben schon schlimme Probleme: Victoria Beckham möchte einen größeren Po haben. Das hat ein Freund von ihr dem britischen Magazin „Closer“ verraten. Wie wär’s mit größeren Portionen beim Essen?

www.closeronline.co.uk

Video-Fundstück des Tages: Freistoßtrick

Es gibt unzählige Freistoß-Tricks im Fußball. Die Variante, die das Magazin 11Freunde im Internet entdeckt hat, ist aber selten dämlich. Zwei Spieler der ausführenden Mannschaft hocken sich vor die gegnerische Abwehrmauer. Was dann passiert, tut beim Hingucken weh...

Video

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare