Tochter von Demi Moore festgenommen

+
Scout Willis, Tochter von Demi Moore und Bruce Willis, wurde mit Alkohol und einem falschen Ausweis erwischt.

New York - Scout Willis, die Tochter von Demi Moore und Bruce Willis, wurde am Montagabend in New York festgenommen. Eine Bierflasche wurde der Studentin zum Verhängnis. 

Wie nydailynews.com berichtet, wurde Scout Willis (20) vergangenen Montag von der Polizei erwischt, als sie mit einer offenen Flasche Bier in der Hand über den New Yorker Union Square lief. In Amerika ist der Konsum von Alkohol in der Öffentlichkeit allerdings auch mit dem Mindestalter von 21 Jahren nicht erlaubt. Somit verstößt die 20-Jährige gleich gegen zwei Gesetze.

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

Während der Polizeikontrolle soll Scout Willis einen Ausweis mit dem Namen "Katherine Kelly" gezeigt haben und machte damit alles nur noch schlimmer. Die Beamten glaubten der Promi-Tochter nicht und hakten nach. Darauf soll sie gestanden haben, wer sie wirklich ist: "Mein Name ist Scout Willis. Der Ausweis gehört mir nicht, den hat mir ein Freund gegeben. Ich weiß nicht, wer Katherine Kelly ist."

Daraufhin wurde Scout Willis von den Polizisten festgenommen und musste eine Nacht im Gefängnis verbringen. Am nächsten Tag soll sie aber ohne Kaution schon wieder freigelassen worden sein. Am 31. Juli wird sich die Studentin in Manhattan vor Gericht verantworten müssen.

ikr

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.