"Nie wieder Sex mit der Ex"-Star Kristen Bell wird Mutter

+
Werden Eltern: Kristen Bell (32) und ihr Verlobter, Dax Shepard (37).

Los Angeles - Die Hollywood-Schauspielerin Kristen Bell (32) wird erstmals Mutter. Bell und ihr Verlobter, Dax Shepard (37), erwarten die Geburt ihres ersten Kindes im späten Frühjahr.

Das teilte ein Sprecher des Paares am Montag der US-Zeitschrift „People“ mit. Die Co-Stars aus den Filmen „Hit and Run“ und „When in Rome - Fünf Männer sind vier zuviel“ sind seit 2007 befreundet und seit knapp drei Jahren miteinander verlobt. In früheren Interviews gaben beide an, dass sie erst heiraten wollten, wenn in ihrem Heimatstaat Kalifornien auch Homosexuelle sich das Jawort geben dürfen.

Die 99 begehrtesten Frauen der Welt

Die 99 begehrtesten Frauen der Welt

Bell war zuletzt in den Filmen „Der Ruf der Wale“ und „Burlesque“ auf der Leinwand zu sehen. Sie ist vor allem durch ihre Rollen in romantischen Komödien („All Inclusive“, „Nie wieder Sex mit der Ex“) und TV-Serien („Heroes“, „Gossip Girl“) bekannt.

dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare