Kettenbrief verschickt Todesdrohungen per "WhatsApp"

+

BERLIN - Derzeit macht beim Smartphone-Messenger „Whats-App“ ein Kettenbrief die Runde, der Todesdrohungen per Sprachnachricht enthält.

Über den Smartphone-Dienst "WhatsApp" sagt eine Computer-Stimme Sätze wie „Du wirst morgen nicht mehr leben“. Der Empfänger wird von der Stimme außerdem aufgefordert, den Kettenbrief an mindestens 20 weitere Empfänger zu versenden. Wer den Kettenbrief empfängt, sollte ihn sofort löschen und auf keinen Fall weiter verschicken.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare