Jung engagiert sich für Alt

+
33 Schüler der Hansa-Realschule wurden für Engagement geehrt

Soest - Mit einer fünfzügigen Jahrgangsstufe startete in diesem Jahr eine große Gruppe, um besondere Lebenserfahrungen im sozialen Bereich in Kooperation mit dem Hanse-Zentrum zu gewinnen.

Gleich 33 Schüler wurden jetzt im Rahmen einer kleinen Feierstunde am Ende des Schuljahres geehrt. Als karitatives Haus der evangelischen Frauenhilfe, das sich um die Versorgung der älteren Menschen kümmert, war die Einrichtung dankbar für jede Hilfe. Entsprechend vielfältig waren die Unterstützungsmöglichkeiten durch die Hansa-Realschüler. 

Koordinatorin Irene Wagner sowie Maria Schönberg und Jana Balks für das Hansazentrum erinnerten bei der Abschlussrunde an die vielfältige Aktivität der Schüler. Gemeinsame Gespräche und Spaziergänge gehörten ebenso zum Programm wie die Ausrichtung von besonderen Spielnachmittagen. 

Gewachsenes Selbstbewusstsein Beim Karnevalsfest und anderen größeren Veranstaltungen konnten die Schüler ihr gewachsenes Selbstbewusstsein unter Beweis stellen. Dass etliche Schüler Zeit fanden, um mit Rollstuhlfahrern einen Kirmesbummel zu organisieren anstatt selber den Rummel in vollen Zügen zu genießen, zeugt von dem hohen Engagement der Gruppe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.