"Feuchtgebiete": Regisseur rutscht bei Premiere aus

+
"Feuchtgebiete"-Regisseur Marco Kreuzpaintner rutschte auf dem Roten Teppich aus.

BERLIN - Die Premiere zur Roman-Verfilmung "Feuchtgebiete" war von einem Hindernis geprägt. Die Gäste mussten auf dem Roten Teppich einen kleinen Wassergraben passieren. Regisseur Marco Kreupaintner rutschte darin aus und sorgte so für Lacher.

Am Dienstagabend feierte die mit Spannung erwartete Roman-Verfilmung „Feuchtgebiete“ in Berlin Premiere. Der Bestseller stammt aus der Feder von TV-Moderatorin Charlotte Roche. Auf dem Weg zur Premiere gab es allerdings ein Hindernis. Die Gäste mussten auf dem Roten Teppich ein wenige Zentimeter tiefes Wasserbecken passieren. Und das kühle Nass wurde Regisseur Marco Kreuzpaintner zum Verhängnis. Er rutschte aus und nahm vor der versammelten Presse ein unfreiwilliges Bad.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare