Zeitung: GM verschiebt Opel-Entscheidung

+
General Motors will offenbar eine Entscheidung über Opel verschieben.

New York - Der Verwaltungsrat des US-Autobauers General Motors (GM) will die Entscheidung über Opel nach einem Pressebericht erneut verschieben.

Frühestens Anfang Oktober solle wegen notwendiger weiterer Prüfungen eine Entscheidung fallen, berichtete das “Handelsblatt“ (Dienstag) unter Berufung auf eine mit den GM-Plänen vertraute Person. Es müssten noch zahlreiche Diskussionen und Debatten geführt werden, hieß es der Zeitung zufolge in Unternehmenskreisen.

GM wolle den deutschen Autobauer mit Finanzmitteln aus den USA sowie der Hilfe einiger EU-Staaten sanieren. Der Verwaltungsrat, der am Dienstag zusammentrifft, wird sich dem Bericht nach erst am Mittwoch mit der Zukunft von Opel befassen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare