Betroffenen Artikel nicht verwenden

Glassplitter in Joghurt - Rückruf wegen Gesundheitsgefahr 

+
Vorsicht: „Denner Marroni-Joghurt“ nicht verspeisen 

Kunden fanden Glassplitter in einem Joghurt - der Hersteller ruft das Produkt zurück. Es besteht Gesundheitsgefahr. 

Zürich - Das Schweizer Handelsunternehmen Denner ruft den Artikel „Denner Marroni-Joghurt“ zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, kann nach einer Kundenrückmeldung nicht ausgeschlossen werden, dass sich Glasscherben im Produkt befinden. Denner hat das betroffene Produkt umgehend aus dem Verkauf genommen und einen Rückruf veranlasst.

Warnung vor ernsthaften Verletzungen 

Metallische Fremdkörper, Glasscherben oder Glassplitter, Holz- und Kunststoffsplitter können zu ernsthaften Verletzungen im Mund- und Rachenraum sowie zu inneren Verletzungen oder Blutungen führen! Verbraucher die einen der betroffenen Artikel besitzen, sollten betroffene Produkte nicht mehr verwenden und dem Handel zurückbringen

Betroffen ist folgendes Produkt:

Denner Joghurt Marroni 200 g, Verbrauchsdaten: alle Verkauft bei Denner. Weitere Auskünfte erteilt der Denner Konsumentendienst unter der Rufnummer 0848-996633 (aus der Schweiz) oder via Email unter info@denner.ch

Lesen Sie auch: Gefahr für die Gesundheit: Herrsteller ruft Gemüsebrühe zurück 

Erneuter Rückruf einer Mundspülung: Nutzung könnte für Verbraucher schlimme Folgen haben

Auch brisant: Warnung vor Salmonellen-Gefahr - Rückruf bei Penny, Lidl und Real 

Achtung Rückruf: Rückruf bei HP: Notebook-Besitzern drohen Verbrennungen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare