Möbelriese

Rückruf bei Ikea: Gefahr für Allergiker

+
Ikea ruft ein Schaumgebäck zurück.

Das schwedische Möbelhaus Ikea ruft ein Gebäck zurück. Wegen fehlender Angaben auf der Zutatenliste ist für Allergiker Vorsicht geboten.

Der schwedische Möbelriese Ikea ruft ein Schaumgebäck zurück. Wie Ikea am Dienstag mitteilte, fehlt auf der Liste der Allergene des "Sötsak Skumtopp"-Schaumgebäcks bislang die Angabe, dass dort Milch enthalten ist. Auf der Zutatenliste werde zwar Molkepulver genannt, nicht aber Milch.

Menschen mit einer Allergie oder Unverträglichkeit gegen Milch oder Milchbestandteile sollten Produkte mit Mindesthaltbarkeitsdatum im Zeitraum vom 12. März 2019 bis zum 18. April 2019 vorsorglich in die Einrichtungshäuser zurückbringen. Dort bekommen sie auch ohne Kassenzettel den vollen Kaufpreis erstattet.

Auch interessant: 

Endlich! Diese Änderung bei beliebtem Ikea-Produkt wird viele Kunden freuen

Ikea startet „Experiment“ - kommt danach die Verkaufsrevolution?

afp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare