Kreditwürdigkeit: EU verliert Bestnote

London - Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) hat der Europäischen Union (EU) bei der Beurteilung ihrer Kreditwürdigkeit die Bestnote entzogen.

Die Bewertung sei wegen der schwächeren Verfassung der 28 EU-Mitgliedsländer von „AAA“ auf „AA+“ gesenkt worden, teilte S&P am Freitag in London mit. Da der Ausblick stabil sei, steht aber erst einmal keine weitere Überprüfung der Bonität an. Die EU darf keine Abgaben und Steuern erheben und wird daher größtenteils von ihren Mitgliedsstaaten finanziert. Einige Programme wie die Europäische Atomgemeinschaft laufen aber über Kredite des Staatenverbunds.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare