Manager-Bewertung: Auto-Bosse landen ganz vorne

+
Martin Winterkorn

München - Die Manager der großen deutschen Automobilkonzerne haben ein Rekordjahr hinter sich - und genießen größtes Ansehen unter deutschen Führungskräften.

VW-Chef Martin Winterkorn verteidigte bei der regelmäßigen “Manager nach Noten“-Umfrage einer Wiesbadener Unternehmensberatung seinen Spitzenplatz mit einer Note von 1,8.

Auf dem zweiten Platz landete Daimler-Chef Dieter Zetsche (2,5), BMW-Chef Norbert Reithofer erhielt mit 2,9 die viertbeste Note. “Der konsequent und nachhaltig angelegte Sturm an die Spitze der weltweiten Automobilindustrie imponiert deutschen Führungskräften“, schreibt Organisator Manfred Niedner in der dpa vorliegenden Umfrage.

Sein Unternehmen MC IT Solutions befragt alle sechs Monate 1000 deutsche Führungskräfte nach ihren Einschätzungen zu 15 ausgewählten Vorstandsvorsitzenden. Für ihre Leistungen werden Schulnoten von 1 bis 6 vergeben und daraus Durchschnittswerte errechnet.

Für den scheidenden Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann machten sich in der Umfrage die Turbulenzen um seinen bevorstehenden Abschied aus dem Unternehmen deutlich bemerkbar: Der 63-Jährige verschlechterte sich gegenüber der Juni-Umfrage um 0,6 Punkte und rutschte mit einer Note von 3,4 von Platz vier auf zwölf.

Ackermanns Entscheidung, auf den Aufsichtsratsvorsitz bei der Deutschen Bank zu verzichten, hielten laut Umfrage jedoch 61 Prozent der Befragten für richtig. Schlusslicht des Rankings wurde diesmal RWE-Chef Jürgen Großmann (3,7). Grund dafür könnte seine kritische Haltung zum Atomausstieg sein, für die der Chef des Energiekonzerns im vergangenen Jahr heftige Kritik einstecken musste.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare