Konjunktur zieht leicht an

+
Konjunktur zieht leicht an

Berlin -Die Wirtschaft kommt weiterhin nur langsam in Schwung: Das Konjunkturbarometer des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) ist im März auf 0,3 Prozent gestiegen.

Im Februar hatte das DIW noch einen Anstieg des Bruttoinlandsprodukts um 0,2 Prozent erwartet. Zur leichten Verbesserung trägt vor allem die Auftragslage in der Industrie bei. Der Bausektor schwächelt indes. Das kalte Wetter der letzten Wochen könnte laut DIW zu einem deutlichen Rückgang der Wirtschaftsleistung führen.

In seinem Konjunkturbarometer erwartet das DIW für das erste Jahresquartal auch eine weiterhin schwache Rolle des Außenhandels. Rückläufige Ausfuhren im Januar bei gleichzeitigem Anstieg der Importe werden sich “mindernd auf den Verlauf des Bruttoinlandsproduktes auswirken“, heißt es.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare