Kirchhof fordert Transparenz und Haftung auf Finanzmärkten

+
Der Steuerrechtler Paul Kirchhof fordert mehr Transparenz an den Finanzmärkten.

München - Paul Kirchhof, Experte für Finanzen und Steuerrecht, fordert mehr Transparenz am Finanzmarkt. Die Strukturen müssten sich ändern, vor allem die Haftung.

Der Finanz- und Steuerrechtsexperte Paul Kirchhof hat mehr Transparenz auf dem Finanzmarkt gefordert. “Der Anleger geht ja in den Markt, kauft eine Beteiligung, etwa an einem anonymen Fonds, und weiß überhaupt nicht, was mit der Macht seines Geldes passiert, ob dort Krankenhäuser gebaut oder Kriege geführt werden“, sagte der ehemalige Verfassungsrichter dem Bayerischen Rundfunk.

Wegen der Finanzkrise müssten die rechtlichen Strukturen des Finanzmarktes geändert werden. Zudem forderte Kirchhof: “Man muss haften für das, was man tut. So ähnlich wie der Kapitän auf hoher See, der weiß, wenn er sein Schiff auf Sand setzt, geht er als letzter von Bord.“ Und weil er so viel riskiere, “steuert er das Schiff behutsam durch die Weltmeere und es passiert kein Unfall.“ Wen genau er mit dem Kapitäns-Vergleich meinte, sagte Kirchhof nicht.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare