Hochwasser bremst Ost-Konjunktur

Berlin - Die Flutkatastrophe würgt nach Einschätzung des DIHK die Konjunktur in Ostdeutschland ab.

„Das Wachstum in den neuen Ländern erreicht 2013 nur eine schwarze Null (2012: 0,5 Prozent), während die deutsche Wirtschaft insgesamt zumindest um etwa 0,3 Prozent (2012: 0,7 Prozent) zulegt“, sagte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK), Martin Wansleben, der „Bild“-Zeitung (Montag). Zwar brächten die Aufräumarbeiten manchen Sparten, wie dem Baubereich, eine „Sonderkonjunktur“. Für viele von der Flut betroffenen Betriebe sei es aber schwierig, die Geschäfte kurzfristig wieder aufzunehmen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare