Mit Optimismus und voller Hoffnungen

Deutsche sehen Digitalisierung überwiegend positiv

Eine Mehrheit der Befragten schreibt der Digitalisierung nicht nur positive Auswirkungen zu, sondern wünscht sich sogar, dass Deutschland auf dem Gebiet eine Spitzenposition einnimmt.

Berlin - Die große Mehrheit der Deutschen steht der Digitalisierung einer Umfrage zufolge positiv gegenüber. 75 Prozent der Befragten glauben, dass Deutschland insgesamt durch die Digitalisierung eher Vorteile als Nachteile haben wird, wie aus einer am Montag veröffentlichten Umfrage für das Deutsche Institut für Vertrauen und Sicherheit im Internet (DIVSI) hervorgeht. 

63 Prozent sehen durch die Digitalisierung demnach auch direkte persönliche positive Auswirkungen. 84 Prozent sind der Auffassung, dass sich die neue Bundesregierung um den Ausbau des schnellen Internets kümmern sollte. Ebenfalls 84 Prozent ist es sehr wichtig oder eher wichtig, dass Deutschland auf dem Gebiet der Digitalisierung eine Spitzenposition einnimmt. 

Deutsche schätzen technischen Fortschritt ganz klar positiv ein

"Es ist ein wichtiges Signal, dass die Bevölkerung den technischen Fortschritt ganz klar positiv einschätzt", erklärte DIVSI-Chef Matthias Kammer. "Die Menschen begegnen der Digitalisierung mit Optimismus und voller Hoffnungen, nicht mit Ängsten oder Sorgen." 

Die Zahl der Skeptiker und Gleichgültigen im Hinblick auf Digitalisierung und Internet ist der Umfrage zufolge vergleichsweise gering. So glauben lediglich 15 Prozent, dass Deutschland durch die Digitalisierung eher Nachteile haben wird. 

Über die Umfrage des DIVSI hatte am Montag zuerst das "Handelsblatt" berichtet. Für die Umfrage wurden Ende September durch das Institut dimap telefonisch 1011 in Deutschland lebende Menschen über 18 Jahren befragt.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.