Deutsche glauben nicht an gleiche Aufstiegschancen

Gütersloh - Die Mehrheit der Deutschen glaubt nicht an Gerechtigkeit auf dem Arbeitsmarkt. Doch laut einer Studie ist den Arbeitnehmer leistungsgerechte Bezahlung gar nicht so wichtig.

Das hat eine Umfrage des Infas-Instituts im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung ergeben, die am Mittwoch vorgestellt wurde. Demnach ist nur jeder dritte Befragte der Meinung, dass alle Menschen die gleichen Aufstiegschancen hätten. 82 Prozent finden, dass Leiharbeiter und Festangestellte für gleiche Arbeit auch den gleichen Lohn bekommen sollten. Allerdings ist der Umfrage zufolge den Deutschen eine leistungsgerechte Bezahlung nicht so wichtig wie ein gutes Betriebsklima. Für die repräsentative Umfrage wurden laut Bertelsmann-Stiftung 1.005 Personen nach ihrer Meinung befragt.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare