Bundesarbeitsgericht kippt Tarifeinheit

Erfurt - Das Bundesarbeitsgericht hat die Tarifeinheit gekippt und lässt damit mehr Konkurrenz unter den Gewerkschaften zu. Mit der Entscheidung wird Grundsatz “Ein Betrieb - ein Tarifvertrag“ aufgegeben.

Damit sind künftig in einem Unternehmen mehrere Tarifverträge nebeneinander möglich. Die Weichen dafür hatte bereits zu Jahresbeginn der Vierte Senat gestellt. Ihm folgte nun auch der Zehnte Senat. Die DGB-Gewerkschaften müssen nun mit härterer Konkurrenz durch kleinere Spartenorganisationen rechnen. Einige Arbeitgeber befürchten durch den Kurswechsel mehr Streiks.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare