In ganz Deutschland aktiv

Insolvenz! Nächste beliebte Modekette pleite

+
Nun hat nach K&L und Gerry Weber ein weiteres Unternehmen Insolvenz angemeldet. (Symbolbild)

Die starke Online-Konkurrenz macht Modeketten zu schaffen. Nun hat nach K&L und Gerry Weber ein weiteres Unternehmen Insolvenz angemeldet.

Update vom 26. Februar: Mehr als 400 Stellen plant das Modeunternehmen Esprit in Deutschland bis Ende Juni abzubauen. Auch Ladenschließungen werden nicht ausgeschlossen.

Mode-Handelskette AWG hat Insolvenzantrag gestellt

Köngen - Die deutschlandweit aktive Mode-Handelskette AWG hat einen Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung gestellt. Grund für diesen Schritt war laut Unternehmensangaben auch der warme Herbst und das dadurch missglückte Geschäftsjahr 2018. Die Handelskette aus Köngen (Baden-Württemberg) mit rund 2900 Mitarbeitern und knapp 300 Filialen will sich nun sanieren.

„Der Geschäftsbetrieb der AWG geht trotz des eingeleiteten Schutzschirmverfahrens ohne Einschränkungen weiter“, sagte der generalbevollmächtigte Rechtsanwalt Martin Mucha am Montag. Die Löhne und Gehälter seien bis Ende April gesichert.

Lesen Sie auch: WhatsApp: Lang erwartete Funktion dürfte viele Nutzer freuen. 

Der Onlinehandel macht den Ketten zu schaffen - auch Gerry Weber und K&L in Insolvenz

Mit der Eigenverwaltung bleibt die Geschäftsführung vorerst in dem Unternehmen. Ihr zur Seite gestellt ist allerdings ein Anwalt als sogenannter Sachwalter, der vom Gericht bestellt wurde. Läuft die Eigenverwaltung schief, könnte er als Insolvenzverwalter komplett die Zügel übernehmen.

Viele Unternehmen in der Branche hatten zuletzt zu kämpfen, auch wegen der wachsenden Onlinekonkurrenz. Erst vergangene Woche hatte der Modehersteller Gerry Weber aus Nordrhein-Westfalen Insolvenz angemeldet - ebenfalls in Eigenverwaltung. Die Firma denkt nun auch über den Verkauf der Tochter Hallhuber nach und hat bereits einen Interessenten gefunden. Auch K&L aus dem oberbayerischen Weilheim steckt in Schwierigkeiten.

dpa

Nach Air Berlin: Deutsche Fluggesellschaft stellt Betrieb ein - hier fallen Flüge aus

Lebensmittel-Händler meldet Insolvenz an - Shops auch in München und Berlin

Video: Studie zeigt, wie wenig Steuern Multi-Konzerne in der EU zahlen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare