Arbeitslosenzahl in Spanien deutlich gesunken

+
Arbeitslose stehen vor einem Jobcenter in Alcala de Henares bei Madrid Schlange. Foto: Fernando Villar/Archiv

Madrid (dpa) - Die Arbeitslosenzahl in Spanien ist weiter gesunken. Wie das Arbeitsministerium mitteilte, ging im März die Zahl der gemeldeten Erwerbslosen im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat um mehr als 340 000 zurück.

Derzeit seien in Spanien rund 4,45 Millionen Arbeitslose registriert. Im Vergleich zum Vormonat sank die Zahl um gut 60 000. Dies sei der stärkste Rückgang für diesen Monat seit 2002 gewesen, betonte das Ministerium.

Die Statistik des Ministeriums berücksichtigt nur die gemeldeten Arbeitslosen und nennt keine Arbeitslosenquote. Die Quote beträgt nach Angaben des Nationalen Statistikinstituts (INE) 23,7 Prozent und ist immer noch eine der höchsten in der EU.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare