Neue Fluggesellschaft - neuer Look 

Umlackiert: Das war mal eine Air-Berlin-Maschine

Neuer Look für ein Air-Berlin-Flugzeug: Nach dem Aus für die Fluggesellschaft, wurde nun umlackiert und ein neues Logo auf die Maschine gespritzt. 

Rom/Berlin - Das erste Flugzeug der insolventen Air Berlin ist umlackiert und für den neuen Betreiber Eurowings im Einsatz. Die Propellermaschine vom Typ Bombardier Dash 8Q-400 habe schon vorige Woche in Rom ihr neues Aussehen mit Eurowings-Schriftzügen erhalten, sagte ein Sprecher der Luftverkehrsgesellschaft Walter (LGW), die zum Air-Berlin-Konzern gehört, am Donnerstag. 

Das Flugzeug war bisher mit Air-Berlin-Logo für LGW unterwegs. Seit Mittwoch gehört es zur Eurowings-Flotte. Eurowings zeigte am Donnerstag auf dem Kurznachrichten-Kanal Twitter ein Foto der umgespritzten Dash. Air Berlin hatte am Freitag voriger Woche den Flugbetrieb eingestellt.

Rubriklistenbild: © Twitter/Eurowings

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare