Kunden aufgepasst!

Rewe und Toom rufen Hundefutter zurück - Gesundheitsgefahr für Tierbesitzer 

+
In einem Hundefutter sind Salmonellen nachgewiesen worden. Der Hersteller ruft das Produkt zurück. (Symbolbild)

Rückruf bei Rewe und Toom: Ein Hersteller ruft sein Hundefutter zurück, das die Supermarktkette und der Baumarkt verkaufen. Auch für die Halter der Hunde besteht Gefahr. 

München - Der bayerische Großhändler B.A.F. Group GmbH warnt derzeit ausdrücklich vor einem seiner Hundefutter. Nach Hersteller-Angaben wurden in dem Produkt, das offenbar deutschlandweit vertrieben wurde, Salmonellen gefunden. Gefahr besteht aber nicht nur für die Tiere, sondern auch für dessen Halter.

In dem Hundefutter „proCani Pferd pur 400g – Pure Horse“ sind nach Angaben des Herstellers, der B.A.F. Group GmbH, bei einer Untersuchung Salmonellen nachgewiesen worden. Deshalb ruft das Unternehmen das Produkt nun zurück. Das Verbraucherportal produktwarnungen.eu warnt ausdrücklich davor, dass wegen einer möglichen Kreuzkontamination auch Gefahr für die Hundehalter bestehe. Kreuzkontamination bedeutet, dass sich die Bakterien ungewollt auch auf den Menschen übertragen könnten.

Lebensmittelskandale nehmen zu - was muss jetzt passieren? Machen Sie mit und stimmen Sie ab!

Rewe und Baumarkt Toom rufen Hundefutter zurück: Diese Charge ist betroffen

Vertrieben worden ist das Hundefutter offenbar deutschlandweit bei der Supermarktkette Rewe, sowie beim zur Rewe-Gruppe gehörenden Baumarkt Toom. Das Produkt wurde bereits aus den Regalen der Märkte genommen. Gleiches trifft auf eine Pasta mit Fremdkörpergefahr zu.

Allerdings sind nach aktuellem Stand nicht alle Chargen des Hundefutters „proCani Pferd pur 400g – Pure Horse“ betroffen, sondern ausschließlich die Produkte mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 13. November 2020. Die zum betroffenen Produkt gehörige Batch-Nummer lautet BAF1300130819.

Kunden, die das betroffene Produkt gekauft haben, können dieses in allen Rewe-Filialen zurückgeben. Der Kaufpreis wird auch ohne Vorlage eines Kassenbons erstattet. 

Der Hersteller hat eine Verbraucherhotline eingerichtet, unter der sie weitere Informationen bekommen: +49 9173 79 44 22 02. Alternativ können sie auch eine Mail an info@procani.de schicken.

Hundefutter-Rückruf bei Rewe un Toom: So gefährlich sind Salmonellen

Salmonellen sind Bakterien, die sowohl für Tiere, als auch für Menschen gefährlich sind. Die Bakterien werden meist durch Lebensmittel übertragen. Die Folgen einer Erkrankung sind die einer typischen Lebensmittelinfektion: Die Bakterien vermehren sich im Magen-Darm-Trakt und lösen so Durchfall aus. In der Regel muss eine Erkrankung nicht antibiotisch behandelt werden. Allerdings kann eine Infektion bei Risikogruppen, wie Kleinkindern, älteren Menschen, sowie Personen mit einem allgemein geschwächten Immunsystem, schwere Erkrankungen auslösen.

Gerade ruft auch eine bayerische Brauerei ihr Bier zurück: In den Flaschen könnten sich Rückstände einer Lauge befinden.

Eine Panne bei Rewe sorgt bei einem Kunden für Empörung. Er hat bei einem beliebten Produkt genau hingeschaut.

Eine Molkerei warnt nun vor einem festgestellten Produktionsfehler. Da eine gesundheitliche Beeinträchtigung nicht ausgeschlossen werden kann, wird sie nun zurückgerufen.

rjs

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare