Zwei in NRW

Aus Real wird Kaufland – fünf weitere Filialen werden bald umgebaut

Das Kaufland-Logo an einer Filiale.
+
Kaufland sichert sich fünf weitere Real-Filialen (Symbolbild).

Kaufland übernimmt die Real in Grevenbroich, Jülich, Berlin, Ritterhude und Kirchentellinsfurt. Insgesamt kann der Supermarkt bis zu 114 Real-Märkte erhalten.

Düsseldorf – Kaufland* kann bis zu 114 Real-Filialen übernehmen. Damit hat der Supermarkt neben Globus* und Edeka* den Löwenanteil bekommen. Nun greift Kaufland erneut zu und sichert sich gleich fünf neue Real-Filialen. So übernimmt Kaufland in 2022 die ehemaligen Real-Märkte in Grevenbroich, Jülich, Berlin, Ritterhude und Kirchentellinsfurt.
24RHEIN* berichtet, was zur Übernahme der fünf Real-Standorte durch Kaufland bereits fest steht.

Obwohl Kaufland bereits im Dezember die Zusage für bis 92 Real-Filialen erhalten hatte, stellte der Supermarkt einen weiteren Antrag beim Bundeskartellamt. Innerhalb weniger Tage genehmigte die Behörde die Übernahme weiterer 22 Real-Märkte für Kaufland. (jaw) *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare