1. Soester Anzeiger
  2. Verbraucher

Bananenschale wegwerfen in der Natur ist eine schlechte Idee - Bußgeld droht

Erstellt:

Von: Kristina Köller

Kommentare

Bananen und Äpfel sind unterwegs willkommene Snacks. Doch wohin mit den Resten? In die Natur werfen ist jedenfalls keine gute Idee. Es droht sogar ein Bußgeld.

Hamm - Banane und Apfel stillen den kleinen Hunger zwischendurch ziemlich gut. Praktisch zum Mitnehmen ist Obst obendrein. In der Stadt oder im Büro ist auch die Entsorgung der Reste kein Problem - denn der nächste Mülleimer ist in der Regel nicht weit. Doch was ist, wenn man in der Natur unterwegs ist? Da dürfte der Gedanke aufkommen, die Bananenschale oder das Kerngehäuse vom Apfel einfach in die nächste Böschung zu werfen - ist ja schließlich Biomüll. Doch Vorsicht - insbesondere bei der Bananenschale ist das keine gute Idee.

Bananenschale wegwerfen in der Natur: Schlechte Idee - Bußgeld droht

Die Bananenschale ist „Müll für die Ewigkeit“, wie Oekotest berichtet. Der Grund: Schalen von exotischen Früchten verrotten in unser Klimazone nur extrem langsam. Auch Orangenschalen brauchen hierzulande jahrelang, bis sie zu Humus zerfallen. Außerdem sind Früchte, die nicht Bio sind, häufig stark gespritzt. Die Pestizide können dann ins Grundwasser geraten, wenn man den Rest vom Obst einfach in der Natur entsorgt.

Ein weiterer Punkt natürlich: die Optik. Eine schrumpelige Bananenschale, die herumliegt, ist schlicht und einfach nicht schön. Wirft jeder seine Reste einfach achtlos weg, hätten Spaziergänger, Wanderer und Radfahrer schon bald nur noch verschmutzte Wegesränder im Blick.

Ein Argument, das nun auch den letzten Skeptiker überzeugen sollte, ist, dass auch ein Bußgeld droht. Wer die Bananenschale in die nächste Wiese oder Böschung wirft, verstößt laut Oekotest gegen das sogenannte Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) und begeht eine Ordnungswidrigkeit. Wer erwischt wird, muss mit einem Bußgeld rechnen. Je nach Region kann das bis zu 100 Euro betragen.

Bananenschale in die Natur werfen - aus diesen Gründen ist das keine gute Idee

Hier noch einmal die Gründe, warum Bananenschalen nicht in der Natur entsorgt werden dürfen:

Unterm Strich lässt dich also ableiten: Obst ist ein wichtiger Bestandteil der Ernährung, Reste davon werden aber keinesfalls in der Natur entsorgt. Die Lösung ist denkbar einfach: Wer eine Mülltüte dabei hat, oder die Reste - noch besser - einfach in seine leere Brotdose packt, macht alles richtig. Der nächste Mülleimer zur fachgerechten Entsorgung kommt bestimmt - oder die Biotonne/der Komposthaufen spätestens zuhause.

Zu einem perfekten Frühstück gehört für viele auch ein Ei. Aber beim Kochen gibt es überraschend viel zu beachten. Vor allem ein Fehler sollte beim Eier kochen vermieden werden. *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare