Wechsel im Marienkrankenhaus: Ingo Fölsing verlässt Soest

Soest – Als Kaufmännischer Direktor des Marienkrankenhauses und Prokurist des Katholischen Hospitalverbundes Hellweg ist Ingo Fölsing intensiv eingebunden in die laufenden Verhandlungen über eine Fusion der beiden Soester Krankenhäuser. Das wird er aber nur noch bis zum Jahresende sein: Dann verlässt der 49-Jährige Soest und wechselt in die Geschäftsführung des Kreisklinikums Siegen. 
Wechsel im Marienkrankenhaus: Ingo Fölsing verlässt Soest
Aktion Mensch“ spendet „SteigAuf“ fast 50000 Euro
Aktion Mensch“ spendet „SteigAuf“ fast 50000 Euro
Gerhard Behrens schreibt historischen Soest-Krimi
Gerhard Behrens schreibt historischen Soest-Krimi
Ehemalige des Alde sehen sich 50 Jahre nach dem Abi wieder
Ehemalige des Alde sehen sich 50 Jahre nach dem Abi wieder
Martin Jochem legt Ratsmandat und Aufsichtsratsvorsitz nieder
Martin Jochem legt Ratsmandat und Aufsichtsratsvorsitz nieder

Neuer Italiener in Soest: Bei "Brunello" wird es mediterran und lecker

Soest - Wer die italienische Küche mag, wird "Brunello" lieben. Das verspricht jedenfalls das Gastronomen-Duo, das jetzt im Schatten der Petrikirche sein neues Restaurant eröffnet hat.
Neuer Italiener in Soest: Bei "Brunello" wird es mediterran und lecker

Carla Bökenbrink: Als Niederländerin in Soest zuhaus

Soest.  „Zusammen geht’s viel leichter als allein“, sagt Carla Bökenbrink. Sie ist überzeugt: Was schon im Kleinen durch den Zusammenhalt in der Familie klappt, das gelingt erst recht in der großen Gemeinschaft von 28 Staaten in der EU. …
Carla Bökenbrink: Als Niederländerin in Soest zuhaus

Bei Ulla Rademacher sind Kundinnen seit 25 Jahren Königinnen

Soest – Vor 25 Jahren ging es für Ulla Rademacher bergab. Genauer gesagt ins Souterrain ihres Einfamilienhauses am Siegmund-Schultze-Weg. Dort waren Räume frei geworden, die zuvor als Büros genutzt worden waren und nun Platz boten für einen …
Bei Ulla Rademacher sind Kundinnen seit 25 Jahren Königinnen

Heimatwechsel mit 10 Jahren: Von Aserbaidschan nach Ense

Bremen - Aysun Misirkhanova hat trotz ihres noch jungen Alters bereits zwei Heimaten. Die 15-Jährige ist in Baku, der Hauptstadt von Aserbaidschan, geboren und lebt seit August 2015 in Ense. Für sie ist klar: „Beides ist meine Heimat.“
Heimatwechsel mit 10 Jahren: Von Aserbaidschan nach Ense

"Komme immer zurück": Josef Kampmann ist das wandelnde Archiv von Wickede

Wickede - Josef Kampmann ist geborener Wickeder, hat 47 Jahre in dem Ruhr-Ort gearbeitet und sein ganzes Leben lang dort gewohnt. Wohl kaum jemand kennt Wickede so gut wie der 74-Jährige, dessen Großvater bereits 1890 in das Dorf gezogen ist.
"Komme immer zurück": Josef Kampmann ist das wandelnde Archiv von Wickede

Andreas Kroll ist der "Angel Spezi", und das seit 25 Jahren

Soest – Bei ihm kann man wohl mit besonderem Recht sagen, dass er seine große Passion zum Beruf gemacht hat: Andreas Kroll führt sein Fachgeschäft „Angel Spezi XXL“ seit inzwischen 25 Jahren.
Andreas Kroll ist der "Angel Spezi", und das seit 25 Jahren

Happy End mit Hindernissen: Ehepaar Islam traut sich in Soest

Soest – Vor Standesamtsleiterin Miriam Kühle fand jetzt eine lange Reise ein glückliches Ende, die bereits vor einigen Jahren im fernen Bangladesh begonnen hatte: Nahidul Islam heiratete seine Braut Shimu. 
Happy End mit Hindernissen: Ehepaar Islam traut sich in Soest

Trailersong für WDR-Serie: Soester Hardcore-Borusse rockt Youtube

Soest - Ist er bekloppt? Klar, total bekloppt! Hat er rotes Blut in seinen Adern? Unwahrscheinlich – das wäre dann nämlich so ziemlich das einzige an Martin Bense, was nicht schwarz oder gelb oder aus Benzin wäre. Und jetzt wird der Soester …
Trailersong für WDR-Serie: Soester Hardcore-Borusse rockt Youtube

Gemeinde Ense ehrt den "Enser Warenkorb"

Höingen – „Wir können alle froh sein, dass unsere Gemeinde Sie als Bürgerinnen und Bürger hat.“ Bürgermeister Hubert Wegener sparte nicht mit Lob.
Gemeinde Ense ehrt den "Enser Warenkorb"

Abschied für Ordnungshüter im Doppelpack

Im Rahmen einer Feierstunde wurden jetzt zwei Beamte der Soester Kreispolizei in den Ruhestand verabschiedet, bei denen die Gratulanten besonders genau hinsehen mussten.
Abschied für Ordnungshüter im Doppelpack

Sie hat Generationen von Günnern großgezogen

Günne - Direkt nach ihrer Ausbildung zur Kindergärtnerin hatte Gerlinde Weichert damals im katholischen Kindergarten in Günne angefangen, nun geht sie nach 46 Jahren ebenda in den Ruhestand. Von Umbauten, Pastoren-Wechseln und unterschiedlichen …
Sie hat Generationen von Günnern großgezogen

Hier haben Falten keine Chance: Heißmangel  von Monika Fieren wird 50

Welver – „Ich kenne zwar nicht immer alle Namen, aber ich kenne die Wäsche meiner Kunden“, sagt Monika Fieren lachend. Seit 50 Jahren ist ihre Heißmangel aus dem Welveraner Ortskern nicht mehr wegzudenken.
Hier haben Falten keine Chance: Heißmangel  von Monika Fieren wird 50

Warum sich ein Lehrer und ein Ingenieur zu Diakonen ausbilden lassen

Soest – Der Lehrer Christian Majer-Leonhard gehört mit Dr. Krzysztof Mainka, ebenfalls aus Soest, zu den acht Männern, denen Erzbischof Hans-Josef Becker jetzt durch Handauflegung und Gebet in Paderborn die Diakonenweihe spendete.
Warum sich ein Lehrer und ein Ingenieur zu Diakonen ausbilden lassen

Roman-Autorin Lisa Keil aus Ense schafft es auf dieses Zeitschriften-Cover

Ense - Nachdem sie „Bleib doch, wo ich bin“ auf der Leipziger Buchmesse vorgestellt hat, präsentiert die Bremerin Lisa Keil jetzt bei diversen Romanvorstellungen. Unterdessen kann sich die 38-Jährige über erste Erfolge freuen.
Roman-Autorin Lisa Keil aus Ense schafft es auf dieses Zeitschriften-Cover

"Bleib doch, wo ich bin": Debütroman von Autorin Lisa Keil aus Ense ist im Handel 

Bremen/Leipzig – Besonderer Tag für Lisa Keil aus Bremen: Denn ihr Debütroman „Bleib doch, wo ich bin“ erscheint am heutigen Mittwoch.
"Bleib doch, wo ich bin": Debütroman von Autorin Lisa Keil aus Ense ist im Handel