Theresa May weiter unter Druck

Schottisches Parlament stimmt gegen britisches Brexit-Gesetz

Mit 93 zu 30 Stimmen votierten die schottischen Abgeordneten am Dienstag nach lebhafter Debatte im Regionalparlament gegen den Entwurf zum EU-Austrittsgesetz der Regierung in London.
Schottisches Parlament stimmt gegen britisches Brexit-Gesetz
Iran-Konflikt: Jetzt mischt sich Putin ein 
Iran-Konflikt: Jetzt mischt sich Putin ein 
Britisches Oberhaus stimmt für Änderung des Brexit-Gesetzes
Britisches Oberhaus stimmt für Änderung des Brexit-Gesetzes
Premierministerin May kassiert Brexit-Pleite im britischen Oberhaus
Premierministerin May kassiert Brexit-Pleite im britischen Oberhaus
Brexit: Darum droht Theresa May jetzt eine Niederlage im Parlament 
Brexit: Darum droht Theresa May jetzt eine Niederlage im Parlament 

Mehr als 100 Raketen? USA, Frankreich und Großbritannien attackieren Ziele in Syrien

Die USA und ihre Verbündeten haben Ernst gemacht: Mit Angriffen in Syrien üben sie Vergeltung für den mutmaßlichen Giftgasangriff der Führung in Damaskus. Russland droht mit Folgen.
Mehr als 100 Raketen? USA, Frankreich und Großbritannien attackieren Ziele in Syrien

Eskaliert der Gift-Konflikt jetzt? Putin kündigt Vergeltung an

Die russische Regierung hat Vergeltung für die britischen Strafmaßnahmen in der Affäre um den Giftanschlag von Salisbury angekündigt. Moskau will bald reagieren.
Eskaliert der Gift-Konflikt jetzt? Putin kündigt Vergeltung an

EU mit klarer Ansage: Handelsabkommen mit Großbritannien nur nach dem Brexit

In den Verhandlungen mit Großbritannien über die Wirtschaftsbeziehungen nach dem Brexit, zeigt die EU weiter klare Kante. Es werde keine Sonderbehandlung für den Nachbarn geben.
EU mit klarer Ansage: Handelsabkommen mit Großbritannien nur nach dem Brexit

Premierministerin May weiter ohne klare Position beim Thema Brexit

Theresa May vermeidet zum Brexit immer noch klare Positionen, hofft auf ein Nachgeben Brüssels - und das knapp ein Jahr vor dem Austritt Großbritanniens aus der EU.
Premierministerin May weiter ohne klare Position beim Thema Brexit

Tusk droht Briten: Reibungsloser Handel künftig „unmöglich“

Die Brexit-Verhandlungen spitzen sich zu - die EU warnt die Briten jetzt vor harten Konsequenzen.
Tusk droht Briten: Reibungsloser Handel künftig „unmöglich“

EU-Bürger in Großbritannien: England macht neue Vorschläge

Die Verhandlungen stocken, nun kommen neue Vorschläge aus London: Es geht um die Rechte von EU-Bürgern im United Kingdom, eine Kernforderung der EU bevor es weitergeht.
EU-Bürger in Großbritannien: England macht neue Vorschläge

Premierministerin May zeigt sich angewidert von Grapsch-Vorwürfen

Jahr für Jahr trafen sich in London reiche Männer hinter verschlossenen Türen zur Spendengala. Wenn die Vorwürfe junger Frauen stimmen, waren Hostessen dabei Freiwild für Annäherungsversuche.
Premierministerin May zeigt sich angewidert von Grapsch-Vorwürfen

May: „Wir verlassen die EU, aber nicht Europa“

Die britische Premierministerin Theresa May hat einem Ausstieg aus dem Brexit eine deutliche Absage erteilt und damit ein entsprechendes Angebot von EU-Spitzenpolitikern abgelehnt.
May: „Wir verlassen die EU, aber nicht Europa“

Britisches Unterhaus verabschiedet wichtiges Brexit-Gesetz

Das Unterhaus des britischen Parlaments hat ein wichtiges Brexit-Gesetz verabschiedet. Damit hat EU-Recht nicht mehr Vorrang vor nationalem Recht.
Britisches Unterhaus verabschiedet wichtiges Brexit-Gesetz

Proteste angekündigt: Trump sagt Reise nach London ab

US-Präsident Donald Trump will nicht zur Eröffnung der neuen US-Botschaft nach London reisen. Trump gab seine Entscheidung in der Nacht zum Freitag im Kurzbotschaftendienst Twitter bekannt.
Proteste angekündigt: Trump sagt Reise nach London ab

Vor Kabinettsumbildung: May bennent neuen Tory-Vorsitzenden 

Vor einer erwarteten Kabinettsumbildung hat die britische Premierministerin Theresa May am Montag einen neuen Vorsitzenden ihrer Konservativen Partei ernannt.
Vor Kabinettsumbildung: May bennent neuen Tory-Vorsitzenden 

Vorwürfe sexueller Belästigung: Vize-Premier von Theresa May tritt zurück

Der britische Vize-Premierminister und Kabinettschef Damian Green ist am Mittwochabend in London zurückgetreten. Gegen ihn lief eine interne Untersuchung wegen Belästigungsvorwürfen.
Vorwürfe sexueller Belästigung: Vize-Premier von Theresa May tritt zurück

May unter Druck: Eigene Abgeordnete wollen Misstrauen aussprechen

Wegen der Wahlniederlage und schleppender Brexit-Verhandlungen verliert die britische Premierministerin auch in ihrer eigenen Partei immer mehr Rückhalt. Eine entscheidende Episode in dem Konflikt steht am Dienstag an.
May unter Druck: Eigene Abgeordnete wollen Misstrauen aussprechen

May: An diesem Datum soll der Brexit stattfinden

Theresa Max will per Gesetz das Datum des EU-Austritts ihres Landes festschreiben. Das sagte die britische Premierministerin in einem Gastbeitrag einer Zeitung.
May: An diesem Datum soll der Brexit stattfinden

Gibt es eine „Sex-Geheimliste“ im britischen Parlament?

Michael Fallon hat 2002 einer Journalistin bei einem Dinner ans Knie gefasst. Die hatte den Vorfall längst abgehakt, nennt den Rücktritt Fallons 15 Jahre später „absurd“. Auf einer Geheimliste in London sollen weitere Verfehlungen von …
Gibt es eine „Sex-Geheimliste“ im britischen Parlament?