Neue Details

Schweden: Drei Menschen schweben nach Messerattacke in Lebensgefahr

Bei einem Messerangriff in der schwedischen Stadt Vetlanda werden sieben Menschen zum Teil schwer verletzt. Erst besteht Terrorverdacht.
Schweden: Drei Menschen schweben nach Messerattacke in Lebensgefahr
Selbstmordattentat vor Kirche in Indonesien
Selbstmordattentat vor Kirche in Indonesien
Mindestens 43 Verletzte bei Explosion von Autobombe
Mindestens 43 Verletzte bei Explosion von Autobombe
Generalbundesanwalt: Rechtsextremismus ist größte Bedrohung
Generalbundesanwalt: Rechtsextremismus ist größte Bedrohung
Wende nach blutiger Attacke in Schweden: Sieben zum Teil schwer Verletzte - Polizei geht nicht mehr von Terror aus
Wende nach blutiger Attacke in Schweden: Sieben zum Teil schwer Verletzte - Polizei geht nicht mehr von Terror aus

Mehrere Verletzte bei mutmaßlicher Terrortat in Vetlanda

Eine kleine Stadt im Süden von Schweden wird zum traurigen Schauplatz einer Gewalttat. Mehrere Menschen werden an verschiedenen Orten mit einer Art Stichwaffe attackiert, der Täter angeschossen und gefasst.
Mehrere Verletzte bei mutmaßlicher Terrortat in Vetlanda

Menschenrechtsanwältin wegen Terrorvorwürfen verurteilt

Sie wurde bereits mehrfach angeklagt wegen ihren Ansichten gegen Ungerechtigkeiten im Land. Diesmal wird Eren Keskin eine Mitgliedschaft in einer Terrororgansiation vorgeworfen. Amnesty International spricht von einer «entsetzlichen Ungerechtigkeit».
Menschenrechtsanwältin wegen Terrorvorwürfen verurteilt

USA rufen landesweite Terrorwarnung aus - rechtsextreme Gruppierungen bedrohen innere Sicherheit

Das Heimatschutzministerium hat in den USA eine landesweite Terrorwarnung ausgerufen. Aufgrund extremistischer Gruppierungen bestehe aktuell ein „erhöhtes Bedrohungsumfeld“.
USA rufen landesweite Terrorwarnung aus - rechtsextreme Gruppierungen bedrohen innere Sicherheit

Brandanschläge in Niedersachsen: Ermittlungen wegen „verfassungsfeindlicher Sabotage“

Auf die Landesaufnahmebehörden in Braunschweig und in der Region Hannover sind Brandanschläge verübt worden. Jetzt äußert sich die Staatsanwaltschaft.
Brandanschläge in Niedersachsen: Ermittlungen wegen „verfassungsfeindlicher Sabotage“

Schwere Explosion in Jemen nach Ankunft neuer Regierung

Auf einem Flugplatz in Jemen, auf dem gerade die neue Regierung gelandet war, kam es zu einer massiven Explosion. Mehrere Menschen werden getötet, Dutzende verletzt. Die Regierungsmitglieder sind wohlauf. Die Hintergründe und das Ausmaß des …
Schwere Explosion in Jemen nach Ankunft neuer Regierung

Terrorverdacht in der Schweiz: Messerangriff in Warenhaus

Eine Attacke im Warenhaus bringt die Schweizer Polizei auf den Plan. Eine Angreiferin ist mit einem Messer unterwegs. Sie wird festgenommen. Die Polizei nimmt Terrorermittlungen auf.
Terrorverdacht in der Schweiz: Messerangriff in Warenhaus

Experte im Halle-Prozess: Synagoge unzureichend geschützt

Auf den letzten Metern der Beweisaufnahme kommt das Verfahren um den Anschlag in Halle durch zahlreiche Anträge ins Stocken. Zuvor warnt ein Experte vor weit verbreitetem Judenhass in Deutschland - und lobt das Gericht.
Experte im Halle-Prozess: Synagoge unzureichend geschützt

Seehofer will trotz Schwierigkeiten Asylreform voranbringen

Der Bundesinnenminister will bis Jahresende unbedingt Fortschritte in der EU-Migrationspolitik vorweisen. Deshalb hat er eigens ein zusätzliches Treffen mit seinen EU-Kollegen angesetzt. Nun wird das Thema jedoch von den jüngsten Terroranschlägen …
Seehofer will trotz Schwierigkeiten Asylreform voranbringen

Mega-Wirbel um Rücktritt von Frankreich-Star! Pogba plötzlich im Fokus - sogar Macron spielt eine Rolle

Wirbel um Manchester-United-Star Paul Pogba! Am Montag machten Meldungen um seinen Rücktritt aus der französischen Nationalmannschaft die Runde.
Mega-Wirbel um Rücktritt von Frankreich-Star! Pogba plötzlich im Fokus - sogar Macron spielt eine Rolle

Türkei: Explosion und Straßenkampf nach Polizeikontrolle - Gouverneur spricht von flüchtigem „Terrorist“

In der Provinz Hatay, im Süden der Türkei, kam es am Montagabend zu einer Explosion. Im Kampf mit der Polizei zündete ein Mann wohl eine Handgranate.
Türkei: Explosion und Straßenkampf nach Polizeikontrolle - Gouverneur spricht von flüchtigem „Terrorist“

22 Tote nach US-Drohnenangriff im Nordwesten Syriens

Die US-Armee greift mit Drohnen ein Treffen einer Terrororganisation nahe der syrischen Rebellenhochburg Idlib an. Neben Dschihadisten kommen auch Zivilisten zu Tode.
22 Tote nach US-Drohnenangriff im Nordwesten Syriens

Islamismus „blindester Fleck“? Kühnert stellt deutschen Linken bitteres Zeugnis aus - und bekommt CSU-Beifall

Die brutale Enthauptung eines Lehrer bei Paris hat Entsetzen ausgelöst. Kevin Kühnert hört allerdings „unangenehmes Schweigen“ von links - und zieht einen bitteren Schluss.
Islamismus „blindester Fleck“? Kühnert stellt deutschen Linken bitteres Zeugnis aus - und bekommt CSU-Beifall

Terrorverdacht: Deutscher offenbar von britischen Behörden festgenommen - er hatte wohl Kontakt zum IS

Auf der Rückreise nach Deutschland wurde offenbar ein 22-jähriger Mann in England festgenommen. Es besteht wohl Terrorverdacht. 
Terrorverdacht: Deutscher offenbar von britischen Behörden festgenommen - er hatte wohl Kontakt zum IS

USA wollen Sudan von Terror-Liste streichen

Der Sudan kann eine Altlast abschütteln: Die USA wollen das Land nicht mehr als sicheren Hafen für Terroristen einstufen. Damit kann die gebeutelte Übergangsregierung in Khartum auf neue Hilfsgelder hoffen und auch wieder internationale Firmen und …
USA wollen Sudan von Terror-Liste streichen

Frankreich geht härter gegen radikalen Islamismus vor

Frankreichs Staatschef Macron hat einen stärkeren Kampf gegen «radikalen Islamismus» angekündigt. Das mutmaßlich terroristische Attentat gegen einen Lehrer hat die Debatte nun mächtig angefacht. Ein Minister spricht bereits von einer «Fatwa».
Frankreich geht härter gegen radikalen Islamismus vor

Welle der Solidarität nach Enthauptung eines Lehrers

Die Schule soll die Kinder in Frankreich an die Werte der Republik heranführen. Ein Angreifer hatte es nun ausgerechnet auf einen Lehrer abgesehen, der den Schülern Meinungsfreiheit nahebringen wollte. Sein grausamer Tod wühlt das Land auf.
Welle der Solidarität nach Enthauptung eines Lehrers

91 Rückkehrer aus Syrien und Irak gelten als «Gefährder»

Fast 100 Personen, die sich in Syrien oder dem Irak aufgehalten haben, werden von den Sicherheitsbehörden als Gefährder eingestuft. Nicht alle von ihnen waren aber als IS-Kämpfer dort.
91 Rückkehrer aus Syrien und Irak gelten als «Gefährder»

Ermittler in Halle-Prozess oft überfragt

Richter und Anwälte sind im Halle-Prozess bemüht, so viel wie möglich über die Radikalisierung und Tatvorbereitung zu erfahren. Die Ermittler des BKA können dazu vor Gericht oft nicht viel beitragen. Die Nebenklage will nun eigene Experten laden.
Ermittler in Halle-Prozess oft überfragt

Maaßen benennt Versäumnisse im Fall Amri

Maaßen hat noch offene Rechnungen. Er fühlt sich missverstanden und zu Unrecht an den Pranger gestellt. In der Affäre um «Hetzjagden» in Chemnitz und auch im Fall Amri. Das sehen einige Abgeordnete ganz anders. Im Bundestag kommt es jetzt zur …
Maaßen benennt Versäumnisse im Fall Amri

Vermeintlicher Sprengsatz lässt Ermittler rätseln

Nägel und Schwarzpulver, eingewickelt in Plastiktüten: Der in einem abgestellten Zug in Köln gefundene vermeintliche Sprengsatz lässt Ermittler rätseln. Anti-Terror-Staatsanwälte führen die Ermittlungen, gehen aber davon aus, dass nicht wirklich …
Vermeintlicher Sprengsatz lässt Ermittler rätseln

Lokführer im Gullydeckel-Prozess zu Haftstrafe verurteilt

Der Vorfall hatte entsetzt: Zwei Gullydeckel krachten am frühen Morgen bei Siegen frontal in einen Zug. Nun ist der Lokführer verurteilt worden. Er hatte die Falle laut Gericht selbst montiert.
Lokführer im Gullydeckel-Prozess zu Haftstrafe verurteilt

Polen: Anti-Terror-Einheit fasst deutschen Rechtsextremisten

Polnische Einsatzkräfte nehmen einen Deutschen fest, den die Behörden als «gefährlichen Extremisten» einstufen. Er soll Verbindung zu Rechtsextremen in Deutschland gehabt haben. Die Ermittler beschlagnahmen bei der Aktion Sprengstoff, Zünder und …
Polen: Anti-Terror-Einheit fasst deutschen Rechtsextremisten

Mutmaßlicher Messerangreifer von Paris älter als angenommen

Eine brutale Messerattacke hat Paris den Terror zurückgebracht. Der Tatverdächtige hat es gezielt auf Mitarbeiter von «Charlie Hebdo» abgesehen. Beim Alter machte der Festgenommene nun falsche Angaben.
Mutmaßlicher Messerangreifer von Paris älter als angenommen

Verdächtiger gesteht blutigen Messerangriff in Paris

Ein brutale Attacke an der Stelle, wo 2015 das schreckliche Attentat auf die Redaktion von «Charlie Hebdo» stattfand. Kann das Zufall sein? Wohl eher nicht.
Verdächtiger gesteht blutigen Messerangriff in Paris

Opfer schildern vor Gericht Begegnung mit Halle-Täter

Ein Mann öffnet am 9. Oktober 2019 auf ein Klopfen sein Hoftor und blickt in eine Pistole. Sie gehört dem Attentäter vom Terroranschlag in Halle, der ihn kurz darauf mit einem Schuss schwer verletzt.
Opfer schildern vor Gericht Begegnung mit Halle-Täter

Iran-Sanktionen aus US-Sicht wieder in Kraft

Die Trump-Regierung setzt einseitig UN-Sanktionen gegen den Iran wieder in Kraft. Aus Sicht der EU und der meisten Mitglieder des Weltsicherheitsrates darf sie das gar nicht. Was nun kommt, ist ungewiss.
Iran-Sanktionen aus US-Sicht wieder in Kraft

Verzweifelter Vater von Opfer sagt in Halle-Prozess aus

Alles an dem Mann, der in Magdeburg als Zeuge aussagt, strahlt Leid und Verzweiflung aus. Der Terroranschlag auf die Synagoge in Halle, bei dem sein Sohn erschossen wurde, hat sein Leben verändert.
Verzweifelter Vater von Opfer sagt in Halle-Prozess aus

«Charlie Hebdo»: Terrorattacke wird vor Gericht verhandelt

Die Terrorgefahr in Frankreich ist immer noch hoch - angesichts der Corona-Pandemie wird aber weniger darüber gesprochen. Das könnte sich mit dem großen Prozess um eine verheerende Anschlagsserie ändern.
«Charlie Hebdo»: Terrorattacke wird vor Gericht verhandelt

Christchurch-Attentäter will nicht mehr selbst sprechen

Überraschend hat der Attentäter von Christchurch angekündigt, vor Gericht nicht mehr selbst das Wort ergreifen zu wollen. Neuseeland atmet auf. Viele hatten befürchtet, der Rechtsextremist werde den Saal als Bühne benutzen.
Christchurch-Attentäter will nicht mehr selbst sprechen

Wie stark ist die IS-Terrormiliz heute?

Nach der Ausrufung ihres sogenannten Kalifats 2014 verbreitete die IS-Terrormiliz jahrelang Schrecken. Vom arabischen Raum hat sie sich nach Afrika und Asien ausgedehnt. Experten warnen aber davor, den Dschihadisten zu viel Einfluss zuzuschreiben.
Wie stark ist die IS-Terrormiliz heute?