Unglück vor neun Jahren

Kölner Archiv-Einsturz: Bewährung und drei Freisprüche

Zwei Tote und ein Milliardenschaden: Neun Jahre nach dem Einsturz des Kölner Stadtarchivs sind die Urteile im Strafprozess gefallen. Sie bringen eine Überraschung.
Kölner Archiv-Einsturz: Bewährung und drei Freisprüche
RWE freut sich auf erneuerbare Energien des Konkurrenten Eon
RWE freut sich auf erneuerbare Energien des Konkurrenten Eon
Bafög soll deutlich steigen
Bafög soll deutlich steigen
So kann man Überlastung in der Pflege vorbeugen
So kann man Überlastung in der Pflege vorbeugen
Kein Ende der Wohnungsnot in Großstädten in Sicht
Wirtschaft
Kein Ende der Wohnungsnot in Großstädten in Sicht
Kein Ende der Wohnungsnot in Großstädten in Sicht

Opfer von Internetbetrug sollten unbedingt Anzeige erstatten

Internetbetrügern auf den Leim zu gehen, ist für viele nicht nur ärgerlich, sondern auch peinlich. Dennoch sollte immer Anzeige erstattet werden. Das Landeskriminalamt Niedersachsen erklärt, warum.
Opfer von Internetbetrug sollten unbedingt Anzeige erstatten

Wenn bei einem befreundeten Paar einer untreu ist

Befreundete Paare und Fremdgehen: Das ist wirklich ein heikles Thema. Als Mitwisser gerät man schnell in die Zwickmühle und stellt sich Loyalitätsfragen. Soll man sich besser raushalten oder als guter Freund einmischen?
Wenn bei einem befreundeten Paar einer untreu ist

Deutsche Telekom hebt Prognosen erneut an

Bonn (dpa) - Die Telekom wird dank ihres florierenden US-Geschäfts und eines stabilen deutschen Marktes zuversichtlicher. Der Konzern rechnet beim operativen Ergebnis im Gesamtjahr 2018 nun mit rund 200 Millionen Euro mehr als bisher.
Deutsche Telekom hebt Prognosen erneut an

Post peilt "deutliche" Porto-Erhöhung an

So wirklich viele Briefe verschickt man heute nicht mehr - per E-Mail oder Chat geht die Kommunikation deutlich schneller. Dennoch bleiben Briefe wichtiger Bestandteil des Alltags. Ihr Versand wird teurer.
Post peilt "deutliche" Porto-Erhöhung an

Frauen arbeiten wegen Lohnlücke zwei Monate umsonst

Die Lohnlücke zwischen den Geschlechtern sorgt dafür, dass Frauen in der EU im Jahr quasi zwei Monate unentgeltlich arbeiten. Die EU-Kommissare drängen auf Gesetzesvorschläge, die das Lohngefälle bekämpfen sollen.
Frauen arbeiten wegen Lohnlücke zwei Monate umsonst

Ökostrom-Anteil klettert auf 38 Prozent

Mehr Strom aus Sonne, Wind und Biomasse, weniger Strom aus Kohle - für den Klimaschutz sind das erst mal gute Nachrichten. Trotzdem bleibt in der Energiewende viel zu tun.
Ökostrom-Anteil klettert auf 38 Prozent

Glyphosat-Kläger akzeptiert millionenschweres Urteil

San Francisco (dpa) - Im ersten US-Prozess um angeblich verschleierte Krebsrisiken von Bayers Unkrautvernichter Glyphosat hat der Kläger einen vom Gericht festgesetzten millionenschweren Schadensersatz akzeptiert.
Glyphosat-Kläger akzeptiert millionenschweres Urteil

Mindestlohn für Millionen Beschäftigte steigt zwei Mal

Seit mehr als drei Jahren gilt inzwischen der allgemeine Mindestlohn, der Beschäftigte vor Dumping-Bezahlung schützen soll. Nun sind die nächsten Anhebungen besiegelt - das reicht aber längst nicht allen.
Mindestlohn für Millionen Beschäftigte steigt zwei Mal

Post muss mit Portoerhöhung warten

Zum Jahreswechsel wollte die Post eigentlich das Briefporto erhöhen. Doch die Bundesnetzagentur hat dafür vorerst keine Erlaubnis erteilt. Können Kunden sogar auf sinkende Preise für Briefe und Karten hoffen?
Post muss mit Portoerhöhung warten

Tiefkühlpizza aus Rewe-Märkten zurückgerufen

Pizza-Liebhaber aufgepasst: Produkte der Marke Gustavo Gusto wurden zurückgerufen. Diese stehen im Verdacht, verunreinigt zu sein. Betroffen sind Verkaufsstätten in drei Bundesländern.
Tiefkühlpizza aus Rewe-Märkten zurückgerufen

Schönheitschirurg muss drei Jahre in Haft

München (dpa) - Ein Münchner Schönheitschirurg muss wegen gefährlicher Körperverletzung ins Gefängnis, weil er ohne Erlaubnis des Gesundheitsamts operierte. Das Amtsgericht verurteilte ihn zu drei Jahren Haft und einem dreijährigen Berufsverbot.
Schönheitschirurg muss drei Jahre in Haft

Paketzusteller rechnen zu Weihnachten mit Rekordgeschäft

Bonn/Hamburg (dpa) - Die deutschen Paketzusteller bereiten sich angesichts des wachsenden Onlinehandels darauf vor, in den Wochen vor Weihnachten so viele Pakete zuzustellen wie noch nie.
Paketzusteller rechnen zu Weihnachten mit Rekordgeschäft

Alleinerziehenden steht steuerlicher Entlastungsbetrag zu

Alleinerziehende sind größeren finanziellen Belastungen ausgesetzt. Deswegen dürfen sie bei der Steuererklärung den sogenannten Entlastungsbetrag geltend machen. Und dieser erhöht sich von Kind zu Kind.
Alleinerziehenden steht steuerlicher Entlastungsbetrag zu

Viele Beschäftigte leiden unter Stress und Termindruck

Unter den Schattenseiten des Online-Booms haben vor allem die Paketfahrer zu leiden. Zu den Risikogruppen unter den Beschäftigten zählen aber auch Mitarbeiter in Gesundheitsberufen, Wach- und Sicherheitsleute - sowie Chefs.
Viele Beschäftigte leiden unter Stress und Termindruck

Papst Franziskus guckt vom Kölner Dom herunter

Der Kölner Dom bietet Platz für viele Persönlichkeiten: Kleine Statuen der Kicker vom 1. FC Köln sind dort ebenso zu finden wie John F. Kennedy. Jetzt kommt ein lächelnder Papst hinzu.
Papst Franziskus guckt vom Kölner Dom herunter