Nach Flaggen-Verbrennungen

De Maiziére will Antisemitismusbeauftragten des Bundes

Die Vorfälle haben für Entsetzen gesorgt: Bei Demonstrationen arabischer Gruppen in Berlin wurden israelische Flaggen verbrannt und antisemitische Parolen gerufen. Die Regierung will nun reagieren.
De Maiziére will Antisemitismusbeauftragten des Bundes
Merkel mahnt: "Wir leben immer noch am Anfang der Pandemie"
Merkel mahnt: "Wir leben immer noch am Anfang der Pandemie"
RKI: Bisher 2,4 Millionen Corona-Tests in Deutschland
RKI: Bisher 2,4 Millionen Corona-Tests in Deutschland
Merkel warnt vor Rückfall in der Corona-Krise
Merkel warnt vor Rückfall in der Corona-Krise
Vorsichtig zurück in den Alltag: Experten empfehlen Zeitplan
Vorsichtig zurück in den Alltag: Experten empfehlen Zeitplan

Deutsche zufrieden mit Krisenmanagement

Obwohl auch über das sonnige Osterwochenende massive Kontaktbeschränkungen gelten, zeigen sich die Deutschen mit dem Krisenmanagement der Bundesregierung zufrieden. Unterdessen geht die Debatte weiter, wann und wie die Schulen wieder öffnen.
Deutsche zufrieden mit Krisenmanagement

Merkel sieht "Anlass zu vorsichtiger Hoffnung"

Schönes Wetter, freie Tage - trotzdem sollen die Menschen an Ostern die harten Regeln im Kampf gegen das Coronavirus beachten. Tun sie dies, soll es erste Schritte zurück in den Alltag geben. Die Kanzlerin warnt aber vor Leichtsinn.
Merkel sieht "Anlass zu vorsichtiger Hoffnung"

Merkel nach Corona-Quarantäne: Erleben Ostern wie nie zuvor

Es wird ein Osterfest der anderen Art: Nicht raus zum Osterspaziergang im Kreis der ganzen Familie und Freunde. Kein Besuch der Verwandten, die nicht im eigenen Haus wohnen, keine Kirche.
Merkel nach Corona-Quarantäne: Erleben Ostern wie nie zuvor

Der vergessene Kontinent? Greta Thunberg wirbt für Afrika

Kaum jemand steht weltweit so stark im medialen Fokus wie Greta Thunberg. Das nutzt die junge Schwedin nun, um auf die aufmerksam zu machen, denen diese Beachtung fehlt - und deren Kontinent von den Folgen des Klimawandels am stärksten betroffen …
Der vergessene Kontinent? Greta Thunberg wirbt für Afrika

London: Brexit-Einigung unter Umständen nicht mehr möglich

"Blame game" heißt das auf Englisch: Die britische Regierung schiebt Brüssel den Schwarzen Peter zu, weil beim Brexit keine Lösung in Sicht ist. Wohlgemerkt nach einem Telefonat von Premier Johnson mit Kanzlerin Merkel.
London: Brexit-Einigung unter Umständen nicht mehr möglich

Google kündigt Investitionen in erneuerbare Energien an

Google betreibt sein Geschäft nach eigenen Angaben seit 2007 CO2-neutral und will nun im großen Stil in erneuerbare Energien investieren.
Google kündigt Investitionen in erneuerbare Energien an

Keine Bewegung beim Brexit: Johnson ohne neue Vorschläge

Großbritanniens Premierminister Boris Johnson sieht "realistische Chancen" auf einen neuen Brexit-Deal mit der EU. Wie er doch noch eine Einigung zustande bringen will, sagt er aber nicht. Stattdessen wiederholt er Drohungen.
Keine Bewegung beim Brexit: Johnson ohne neue Vorschläge

Nach Druck vor G7-Gipfel: Macron erlaubt Kritikern Zugang

Die unabhängigen Organisationen begleiten die G7-Beratungen immer mit Expertise, Kritik und Forderungen. Ausgerechnet Frankreich wollte sie vom G7-Gipfel ausschließen. Das gab mehr Ärger als Macron lieb war.
Nach Druck vor G7-Gipfel: Macron erlaubt Kritikern Zugang

Prinz Charles und Herzogin Camilla in Berlin

Kurz nach der Geburt ihres vierten Enkels sind Prinz Charles und seine Frau Camilla zu Besuch in Deutschland. In Zeiten des Brexits bringen die beiden eine Botschaft mit. Und Geschenke für den Enkel bekommen sie auch.
Prinz Charles und Herzogin Camilla in Berlin

Kein Gegenkandidat für Infantino bei FIFA-Wahl

Zürich (dpa) - FIFA-Präsident Gianni Infantino hat bei seiner angestrebten Wiederwahl zum Chef des Fußball-Weltverbandes keinen Gegenkandidaten.
Kein Gegenkandidat für Infantino bei FIFA-Wahl

Halbzeit für Trump - Chaos-Jahre in Washington

Dass Donald Trump kein gewöhnlicher US-Präsident werden würde, war absehbar. Wie sehr er Washington, die USA und die alte Weltordnung durcheinanderwirbeln würde, war allerdings kaum zu ahnen. Nun steht die zweite Hälfte der Trump-Show an - bitte …
Halbzeit für Trump - Chaos-Jahre in Washington

Trump bringt Nato-Gipfel an den Rand des Scheiterns

Hinter verschlossenen Türen stößt US-Präsident Trump offene Drohungen gegen seine Nato-Partner aus. Kurz darauf gibt er sich plötzlich zufrieden. Denn es scheint Bewegung zu geben - auch bei Deutschland.
Trump bringt Nato-Gipfel an den Rand des Scheiterns

Merkel: Müssen im Klimaschutz wieder besser werden

Seit zwölf Jahren führt Angela Merkel die Bundesregierung, als "Klimakanzlerin" feiern Umweltschützer sie längst nicht mehr. Nun warnt sie vor teuren Folgen des Nichtstuns im Klimaschutz - und hat für Deutschland ein "großes Sorgenkind" ausgemacht.
Merkel: Müssen im Klimaschutz wieder besser werden

Malala verlässt Pakistan nach emotionalem Besuch

Vier Tage Pakistan - mit hohen Besuchen und Wiedersehen mit Freunden. Die Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai war - begleitet von massiven Sicherheitsvorkehrungen - zum ersten Mal wieder in der Heimat, nachdem Taliban ihr vor fünf Jahren in …
Malala verlässt Pakistan nach emotionalem Besuch

Polizei setzt immer mehr auf automatische Gesichtserkennung

Datenschützer sind dagegen. Trotzdem setzt die Polizei immer mehr automatisierte Gesichtserkennung ein. Von 2010 auf 2017 stieg die Einsatzzahl um mehr als das 16-fache.
Polizei setzt immer mehr auf automatische Gesichtserkennung