Nach Brexit

EU sieht Sanktionsmöglichkeit für Großbritannien in Übergangsphase vor

Die Europäische Union sieht für die Übergangsphase nach dem EU-Austritt Großbritanniens die Möglichkeit von Sanktionen vor, wenn London sich nicht an die Regeln hält.
EU sieht Sanktionsmöglichkeit für Großbritannien in Übergangsphase vor
Großbritannien hofft auf längere Brexit-Übergangsphase
Großbritannien hofft auf längere Brexit-Übergangsphase
Wieder Schwierigkeiten bei Brexit-Verhandlungen
Wieder Schwierigkeiten bei Brexit-Verhandlungen
Theresa May schließt Zollunion mit der EU kategorisch aus
Theresa May schließt Zollunion mit der EU kategorisch aus
Enthüllte Brexit-Analyse: Britische Regierung gerät in arge Erklärungsnot
Enthüllte Brexit-Analyse: Britische Regierung gerät in arge Erklärungsnot

Brexit-Analyse: Britische Regierung gerät in Erklärungsnot

Großbritanniens Wirtschaft kann beim Brexit nur verlieren. Das geht einem Bericht zufolge aus einem Dokument der Regierung in London hervor. Premierministerin May kommt damit weiter unter Druck.
Brexit-Analyse: Britische Regierung gerät in Erklärungsnot

Brexit: EU einig bei harter Linie gegen Großbritannien

Großbritannien hat eine Übergangsphase nach dem EU-Austritt 2019 vorgeschlagen, um Chaos für Bürger und Unternehmen zu vermeiden. Könnt ihr haben, sagt die EU, aber zu unseren Bedingungen.
Brexit: EU einig bei harter Linie gegen Großbritannien

Die heimliche Sehnsucht nach dem Exit vom Brexit

Die EU treibt ihre Vorbereitungen für den Austritt Großbritannien voran - am Montag stimmen in Brüssel die zuständigen Minister die Linie für die nächste Etappe ab. Aber was, wenn der Spuk plötzlich ein Ende fände?
Die heimliche Sehnsucht nach dem Exit vom Brexit

Streit über Brexit-Übergangsphase in London

London/Davos (dpa) - Die britische Regierung steht womöglich erneut vor einer Zerreißprobe in Sachen Brexit: Medien spekulierten am Freitag bereits, die Brexit-Hardliner in der Regierungsfraktion könnten Premierministerin Theresa May bald die …
Streit über Brexit-Übergangsphase in London

May: „Wir verlassen die EU, aber nicht Europa“

Die britische Premierministerin Theresa May hat einem Ausstieg aus dem Brexit eine deutliche Absage erteilt und damit ein entsprechendes Angebot von EU-Spitzenpolitikern abgelehnt.
May: „Wir verlassen die EU, aber nicht Europa“

Britisches Unterhaus verabschiedet EU-Austrittsgesetz

Wochenlange Debatten, Hunderte von Änderungsanträgen: Das Unterhaus in London hat das EU-Austrittsgesetz letztendlich durchgewunken. Doch ihr Ziel hat Premierministerin Theresa May damit noch nicht erreicht.
Britisches Unterhaus verabschiedet EU-Austrittsgesetz

Facebook prüft möglichen russischen Einfluss auf Brexit-Entscheidung

Facebook wird nach Druck aus der britischen Politik ausführlich prüfen, ob es beim Online-Netzwerk russische Kampagnen vor der Brexit-Entscheidung im Sommer 2016 gab.
Facebook prüft möglichen russischen Einfluss auf Brexit-Entscheidung

EU bietet Großbritannien Ausstieg aus dem Brexit an

Könnte Großbritannien doch noch eine Kehrtwende in Sachen Brexit hinlegen und sich für eine Zukunft in der Europäischen Union entscheiden? So ganz scheinen EU-Politiker diese Hoffnung noch nicht begraben zu haben und gehen auf London zu.
EU bietet Großbritannien Ausstieg aus dem Brexit an

Tusk und Juncker bieten Großbritannien Verbleib in EU an - so reagiert May

Gibt es noch einen Exit aus dem Brexit? Die Spitzenpolitiker Donald Tusk und Jean-Claude Juncker haben den Briten nun jedenfalls einen Verbleib in der EU angeboten.
Tusk und Juncker bieten Großbritannien Verbleib in EU an - so reagiert May

Fischer fordern uneingeschränkten Zugang zu Gewässern

Die deutschen Hochseefischer hoffen, dass sie nach dem Brexit weiter in der britischen Wirtschaftszone fischen dürfen. Alle Nordseeheringe werden dort gefangen. Im Gegenzug sollte der britischen Fischindustrie der Zugang zum EU-Binnenmarkt erhalten …
Fischer fordern uneingeschränkten Zugang zu Gewässern

Mehr als die Hälfte der Briten will nun doch in EU bleiben

Dürften die Briten nochmals über den Brexit abstimmen, blieben sie einer Umfrage zufolge in der EU. Zudem droht mit der zweiten Verhandlungsphase in Brüssel neuer Ärger: Es geht um die geplante Übergangsphase. Auch Drohungen machen den Abgeordneten …
Mehr als die Hälfte der Briten will nun doch in EU bleiben

Mehr als die Hälfte der Briten will in EU bleiben

Der Brexit verliert in Großbritannien immer mehr an Zustimmung: Einer neuen Umfrage zufolge hat sich nun mehr als die Hälfte der Briten für einen Verbleib in der Europäischen Union ausgesprochen.
Mehr als die Hälfte der Briten will in EU bleiben

Kompromiss soll Mays zweite Brexit-Schlappe verhindern

Premierministerin May scheint der nächste Rückschlag im britischen Parlament beim EU-Austrittsgesetz erspart zu bleiben. Beim umstrittenen Austrittsdatum liegt ein Kompromiss vor. Neuen Ärger gibt es unterdessen bei der zweijährigen Übergangsphase.
Kompromiss soll Mays zweite Brexit-Schlappe verhindern

EU startet zweite Phase der Brexit-Verhandlungen

In der Trennung von Großbritannien zeigen sich die übrigen 27 EU-Länder geschlossen wie selten. Doch bei den alten Dauerstreitthemen klappt es mit der Harmonie beim Gipfel nicht.
EU startet zweite Phase der Brexit-Verhandlungen

Deutschland beharrt auf Flüchtlingsverteilung in Europa

Der bittere Streit über die Asylpolitik überschattet den EU-Gipfel in Brüssel. Aber die Gemeinschaft findet trotzdem einen Grund zum feiern.
Deutschland beharrt auf Flüchtlingsverteilung in Europa