Mordfall Susanna

Iraks Regierung sieht in Übergabe von Ali B. Rechtsverstoß

Die irakische Regierung hat die Übergabe des Tatverdächtigen im Fall Susanna an Deutschland als Rechtsverstoß kritisiert. Es gebe zwischen beiden Ländern kein Abkommen über eine Auslieferung von gesuchten Personen, teilte das Außenministerium in Bagdad am Morgen mit.
Iraks Regierung sieht in Übergabe von Ali B. Rechtsverstoß
Löw informiert Ende August über personelle Konsequenzen
Löw informiert Ende August über personelle Konsequenzen
Trump-Aussagen zum Handelsstreit drücken Dax ins Minus
Trump-Aussagen zum Handelsstreit drücken Dax ins Minus
Unrechtmäßig Abgeschobener soll zurückgeholt werden
Unrechtmäßig Abgeschobener soll zurückgeholt werden
Afghane möglicherweise rechtswidrig abgeschoben
Afghane möglicherweise rechtswidrig abgeschoben

Lotsen kritisieren Airlines und Flugsicherung

Frankfurt/Main (dpa) - Die deutschen Fluglotsen wollen nicht für die zahlreichen Verspätungen und Flugausfälle in diesem Sommer verantwortlich gemacht werden.
Lotsen kritisieren Airlines und Flugsicherung

Dax geht mit leichten Gewinnen ins Wochenende

Frankfurt/Main (dpa) - Kurz vor Beginn der Saison der Quartalsberichte haben sich Anleger vorsichtig optimistisch gezeigt.
Dax geht mit leichten Gewinnen ins Wochenende

Rockergang "Osmanen Germania" ist verboten

Erpressung, Drogenhandel, Zwangsprostitution und dazu noch politische Verbindungen in die Türkei: Die deutsche Polizei hat die Rockergruppe "Osmanen Germania" schon lange im Visier. Jetzt greift der Innenminister durch.
Rockergang "Osmanen Germania" ist verboten

Trainer Kovac beginnt beim FC Bayern

Fast sieben Wochen hat Neu-Trainer Niko Kovac Zeit, den FC Bayern vor dem Liga-Auftakt in Form zu bringen. Auf die WM-Teilnehmer muss er noch einige Zeit verzichten, ein Neuzugang und ein Routinier müssen noch kürzertreten.
Trainer Kovac beginnt beim FC Bayern

Entspannung im Asylstreit hellt Stimmung am Aktienmarkt auf

Frankfurt/Main (dpa) - Die Hoffnung auf eine Lösung des Asylstreits zwischen CDU und CSU hat dem deutschen Aktienmarkt auf die Beine geholfen. Der Dax erholte sich zum Wochenschluss um 1,06 Prozent auf 12.306,00 Punkte, nachdem er zuvor binnen zwei …
Entspannung im Asylstreit hellt Stimmung am Aktienmarkt auf

Angst vor Konjunkturdämpfer trübt Stimmung am Aktienmarkt

Frankfurt/Main (dpa) - Hochkochende Konjunkturängste haben den deutschen Aktienmarkt am Donnerstag nach unten gezogen. Ein Grund war eine erneute Gewinnwarnung des Lichtspezialisten und Autozulieferers Osram, der die Stimmung auch für viele …
Angst vor Konjunkturdämpfer trübt Stimmung am Aktienmarkt

Anleger hoffen auf Handelsstreit-Entspannung

Frankfurt/Main (dpa) - Anzeichen einer möglichen Entspannung im globalen Handelskonflikt haben eine Erholung der Aktienmärkte angeschoben. Der deutsche Leitindex Dax schloss 0,93 Prozent im Plus mit 12.348,61 Punkten.
Anleger hoffen auf Handelsstreit-Entspannung

IfW-Forscher erwarten nur kurzen Dämpfer für die Konjunktur

Nur eine Delle oder erste Anzeichen für einen Abschwung? Ökonomen sind sich nicht einig, wie sie die jüngst schwächeren Wirtschaftsdaten angesichts von Handelskonflikten deuten sollen. Aus dem Norden kommt nun eine Entwarnung.
IfW-Forscher erwarten nur kurzen Dämpfer für die Konjunktur

Bundespolizei berief sich bei Ali B. auf Präzedenzfall

Berlin (dpa) - Bei der Abschiebung des Verdächtigen im Fall Susanna aus dem Nordirak hat sich Bundespolizeichef Dieter Romann nach einem Bericht des "Spiegel" auf einen Präzedenzfall berufen.
Bundespolizei berief sich bei Ali B. auf Präzedenzfall

Bundespolizei berief sich bei Ali B. auf Präzedenzfall

Berlin (dpa) - Bei der Abschiebung des Verdächtigen im Fall Susanna aus dem Nordirak hat sich Bundespolizeichef Dieter Romann nach einem Bericht des "Spiegel" auf einen Präzedenzfall berufen.
Bundespolizei berief sich bei Ali B. auf Präzedenzfall

Mordverdächtiger im Fall Susanna wohl älter

Der mutmaßliche Mörder Ali B. ist vermutlich bereits 21 Jahre alt - und damit vor Gericht kein Heranwachsender mehr. Für einen möglichen Strafprozess hätte das erhebliche Auswirkungen.
Mordverdächtiger im Fall Susanna wohl älter

Ermittler prüfen Aussagen von Ali B. im Fall Susanna

Viele Fragen zum Gewaltverbrechen der 14-jährigen Susanna aus Mainz sind noch offen. Nun werden die Aussagen des Mordverdächtigen Ali B. unter die Lupe genommen. In Mainz wird getrauert - und demonstriert.
Ermittler prüfen Aussagen von Ali B. im Fall Susanna

Fall Susanna: Ali B. zurück in Deutschland

Die Bundespolizei bringt Ali B. nach Deutschland. Der junge Iraker, der die 14-jährige Susanna aus Mainz vergewaltigt und erwürgt haben soll, wird sofort zur Vernehmung nach Wiesbaden gebracht. Auch Kanzlerin Merkel meldet sich zu Wort.
Fall Susanna: Ali B. zurück in Deutschland

Fall Susanna: Politik warnt vor Pauschalisierung

Ein irakischer Flüchtling soll die 14-jährige Susanna aus Mainz getötet haben. Aus der Politik kommen Worte der Trauer und der Kritik. Viele warnen vor Pauschalisierungen.
Fall Susanna: Politik warnt vor Pauschalisierung

Preise für Flugtickets könnten steigen

Trotz ungebrochener Nachfrage der Passagiere müssen sich Fluggesellschaften weltweit auf wieder sinkende Gewinne einstellen. Die Fluggäste dürften das bei den Preisen zu spüren bekommen.
Preise für Flugtickets könnten steigen