„EU-Türkei-Deal ist ein Desaster“

Amnesty prangert Folgen des EU-Türkei-Abkommens an

Brüssel/London - Seit dem EU-Abkommen mit der Türkei kommen deutlich weniger Flüchtlinge über das östliche Mittelmeer nach Griechenland. Trotzdem halten Menschenrechtler den Pakt für desaströs.
Amnesty prangert Folgen des EU-Türkei-Abkommens an
Syrien weist Bericht über Massenhinrichtungen als falsch zurück
Syrien weist Bericht über Massenhinrichtungen als falsch zurück
WM-Baustellen in Katar: Arbeitsrechtsreform nicht ausreichend
WM-Baustellen in Katar: Arbeitsrechtsreform nicht ausreichend
Zehn Länder nehmen 56 Prozent der Flüchtlinge auf - und Deutschland?
Zehn Länder nehmen 56 Prozent der Flüchtlinge auf - und Deutschland?
Amnesty: Fifa versagt im Kampf gegen Ausbeutung bei WM in Katar
Amnesty: Fifa versagt im Kampf gegen Ausbeutung bei WM in Katar

Amnesty: Türkei muss Abschiebungen einstellen

Brüssel - Amnesty International sieht die Abschiebungen von Flüchtlingen durch die Türkei mit großer Sorge. Deshalb fordert die Menschenrechtsorganisation ein Umdenken.
Amnesty: Türkei muss Abschiebungen einstellen

Flüchtlinge: Amnesty International kritisiert Bundesregierung massiv

Berlin - Trotz der liberalen Flüchtlingspolitik der Kanzlerin: Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International kritisiert die Bundesregierung massiv beim Thema Flüchtlinge.
Flüchtlinge: Amnesty International kritisiert Bundesregierung massiv

Amnesty warnt vor "lebensgefährlichem Chaos" in Ungarn

München - Wegen des Flüchtlingsandrangs wird an der Grenze zwischen Deutschland und Österreich wieder kontrolliert. Schleuser wurden verhaftet. Derweil warnt die Amnesty International vor fatalen Folgen.
Amnesty warnt vor "lebensgefährlichem Chaos" in Ungarn

EU-Beschluss zur Flüchtlingshilfe enttäuscht Kritiker

Brüssel - Vier Tage nach der Flüchtlingstragödie im Mittelmeer handelt die EU. Sie gibt mehr Geld und stellt mehr Schiffe für die Seenotrettung. Doch wichtige Probleme bleiben ungelöst.
EU-Beschluss zur Flüchtlingshilfe enttäuscht Kritiker

Wikipedia verklagt US-Regierung wegen NSA

Washington - Wikimedia, Human Rights Watch und Amnesty International verklagen die USA wegen der NSA-Affäre. Denn: Der Geheimdienst verfolge, was Wikipedia-Nutzer lesen und verfassen.
Wikipedia verklagt US-Regierung wegen NSA

Amnesty kritisiert Griechenlands Grenzpolizei

Berlin - Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hat Griechenland für den Umgang mit Flüchtlingen hart attackiert. Die Situation an der Grenze zur Türkei habe sich dramatisch verschlimmert.
Amnesty kritisiert Griechenlands Grenzpolizei

Solidaritätswelle für "Pussy Riot"

München - Madonna, Coldplay, die Toten Hosen... über 100 nationale und internationle Künstler haben in einem Solidaritätsbrief die Freilassung der russischen Frauenpunkband Pussy Riot gefordert.
Solidaritätswelle für "Pussy Riot"

Snowden wartet weiter auf Asyl in Russland

Moskau - Der US-Geheimdienstexperte Edward Snowden wartet weiter auf vorläufiges Asyl in Russland und erwägt nach Informationen von Menschenrechtlern seine Weiterreise nach Lateinamerika.
Snowden wartet weiter auf Asyl in Russland

Pokerspiel um Bahrain-Absage

Shanghai - Schweigen, Witze, Verharmlosungen: Ein neuerlicher Bombenanschlag und die anhaltenden Unruhen haben für heftige Diskussionen um eine erneute Absage des Formel-1-Rennens in Bahrain gesorgt.
Pokerspiel um Bahrain-Absage

Syrien: Wann handelt der UN-Sicherheitsrat?

New York - Trotz Hunderter Toter konnte sich der UN-Sicherheitsrat bislang nicht zu einer Verurteilung des Regimes in Syrien durchringen. Doch die Eskalation der Lage könnte jetzt zum Umdenken führen.
Syrien: Wann handelt der UN-Sicherheitsrat?