Creme hilft

Zu viel Make-up erwischt?

+
Wenn das Make-up-Schwämmchen leicht feucht ist, gibt es weniger Grundierung ab. Der Teint wirkt dann natürlicher. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Hilfe! Wer zu großzügig in den Schminktiegel gegriffen hat, der sollte sich nicht gleich völlig abschminken, sondern lieber ein paar Tricks beachten.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Wer beim Schminken zu viel Grundierung auf das Gesicht aufgetragen hat, kann mit etwas Feuchtigkeitscreme gegensteuern.

Damit vorsichtig das Gesicht abtupfen, rät der Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW). So lässt sich die überschüssige Teintgrundierung mit einem trockenen Make-up-Schwämmchen leicht wieder abnehmen, ohne dass man sich gleich ganz wieder abschminken muss. Glänzende Stellen zum Abschluss mit Puder mattieren.

Das Make-up werde am besten von der Mitte des Gesichts aus in kurzen streichenden Bewegungen gleichmäßig nach allen Seiten hin verteilt, erklärt IKW-Expertin Birgit Huber. "Die Übergänge zu Haaransatz und Hals müssen sorgfältig verwischt werden."

Ihr Tipp: Feuchtet man einen Make-up-Schwamm leicht an, nimmt er weniger Farbe auf. Dadurch wird beim Schminken auch nicht so viel davon auf das Gesicht gegeben. Die Folge: Der Teint wirkt natürlicher.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare