Neuer Versuch: Sean Penn will doch keine Scheidung 

+
Oscar-Preisträger Sean Penn (48) will bei seiner EhefrauRobin Wright Penn (43) bleiben.

San Francisco - Oscar-Preisträger Sean Penn (48) will seine Ehefrau Robin Wright Penn (43) offensichtlich doch nicht verlassen.

Penn, der für seine Darstellung des schwulen Politikers Harvey Milk in dem Film “Milk“ dieses Jahr einen Oscar erhielt, hat seinen Ende April eingereichten Scheidungsantrag zurückgezogen.

“Es war ein arroganter Fehler“, bekannte Penn am Donnerstag in der Zeitung “New York Daily News“.

Robin Wright Penn, die derzeit als Jurorin bei den Filmfestspielen in Cannes tätig ist, hat sich zu dem Sinneswandel des Gatten öffentlich noch nicht geäußert.

Vor Gericht im Bezirk Marin County bei San Francisco, wo das Paar mit seinen beiden Kindern wohnt, verlangte Penn im April, dass sich die Eltern das Sorgerecht teilen. In dem Antrag machte er auch geltend, dass er seiner Frau keinen Unterhalt zahlen wolle. In der Ehe des Schauspielerpaars hatte es schon Ende 2007 heftig gekriselt. Damals erklärte Robin Wright Penn (“Message in a Bottle“) das Aus, versöhnte sich jedoch wieder mit ihrem Mann und zog bald darauf das Scheidungsgesuch zurück.

Das Paar ist seit 13 Jahren verheiratet und hat zwei gemeinsame Kinder, die 18-jährige Dylan und den 15-jährigen Hopper Jack. Im Februar waren Penn und seine Frau gemeinsam zur Oscar-Zeremonie erschienen und hatten sich auf dem roten Teppich gezeigt. Aufmerksamen Zuhörern fiel allerdings auf, dass Sean Penn seine Frau in der kurzen Dankesrede nach Erhalt der Trophäe nicht namentlich erwähnte.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare