Britney Spears von früherem Bodyguard verklagt

+
Britney Spears (27) soll eine „giftige“ Arbeitsatmosphäre schaffen.

Los Angeles - Kurz vor Beginn ihrer Europatournee ist Britney Spears (27) von einem früheren Bodyguard verklagt worden. Der Entertainmentdienst “E!Online“ berichtete, der Mann werfe ihr vor, eine “giftige“ Arbeitsatmosphäre zu schaffen.

Mit ihrem “extremen und empörenden Benehmen“ habe sie ihm absichtlich oder verantwortungslos “schwere emotionale Schäden“ zugefügt. Die beim Superior Court in Los Angeles eingereichte Klageschrift führe keine genaue Summe für einen Schadensersatz auf, verweise aber auf Arzt- und Krankenhausrechnungen sowie Verdienstausfälle, hieß es.

Spears tritt im Rahmen ihrer “Circus“-Tournee am 2. Juni in London auf. Weitere Konzerte sind in Paris , Stockholm, Sankt Petersburg , Warschau sowie am 26. Juli in Berlin geplant.dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare