ZDF-Kritiker: "Schoßgebete" keine Literatur

+

Berlin - ZDF-Kritiker Wolfgang Herles (61) lässt an Charlotte Roches Bestseller “Schoßgebete“ kein gutes Haar. Dieser sei ein Medienhype, kein literarisches Ereignis.

“Ich halte das Buch nicht für Literatur“, sagte Herles am Dienstag bei der Vorstellung der neuen ZDF-Literatursendung “Das blaue Sofa“ in Berlin. In seiner Sendung käme es - wenn überhaupt - nur als “kurze Watschen“ vor, sagte Herles. In der ersten Ausgabe am 16. September präsentiert der Autor und langjährige “Aspekte“-Chef Bücher von Ilija Trojanow, Josef Bierbichler, Oskar Roehler, Ferdinand von Schirach, Judith Schalansky und Ursula März. “Das blaue Sofa“, mit dem Herles auf Reisen geht, soll sechs Mal im Jahr am Freitagabend um 23.00 Uhr laufen.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare