Xavier Naidoo und Nena in ProSieben-Castingjury

+
Nena und Xavier Naidoo auf Sprung in Casting-Jury

Berlin - Xavier Naidoo und Nena werden Casting-Juroren. Die beiden Musiker sollen in der neuen ProSieben-Castingshow “The Voice of Germany“ die beste Stimme Deutschlands suchen. Das Besondere an der Sendung:

In den ersten Shows sitzt die Jury mit dem Rücken zu den Gesangstalenten und muss sich so ausschließlich auf deren Stimmen konzentrieren. “Ich habe einige Folgen aus den USA gesehen und bin absolut begeistert von der Show, die endlich den Fokus auf die Musik legt und die Menschen mit Respekt behandelt“, sagte Nena laut ProSieben. “Klar bin ich auch aufgeregt, ich weiß ja selber gar nicht genau, wie sehr ich mich normalerweise von der Optik beeinflussen lasse.“ Naidoo fragt sich vor allem: “Wie klingt Deutschlands Stimme? Ich suche nach Leidenschaft, ausdrucksstarker Mystik und Gesangskunst.“ Die Show lief bereits erfolgreich in den Niederlanden und in den USA - dort unter anderem mit Christina Aguilera in der Jury. Ab Herbst soll “The Voice of Germany“ als Nachfolger für das zuletzt schwache Castingformat “Popstars“ bei ProSieben für Quote sorgen.

Insgesamt soll es vier Juroren, hier Coaches genannt - geben. Diese Coaches sollen die Talente nicht nur bewerten, sondern auch beraten und trainieren. Wer neben Nena und Naidoo mitmachen wird, wurde noch nicht mitgeteilt. Bereits vor rund drei Wochen hatte die “Bild“-Zeitung gemeldet, dass Naidoo und Nena dabei sein würden, dies wurde vom Sender damals jedoch nicht kommentiert.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare