Winehouse: Rücktritt von Gerichtsmedizinerin

London - Nach Zweifeln an ihren Qualifikationen ist die für die Untersuchungen zum Tod von Sängerin Amy Winehouse verantwortliche Gerichtsmedizinerin zurückgetreten.

Suzanne Greenaway war im Oktober zu dem Ergebnis gekommen, dass Winehouse an einer versehentlichen Alkoholvergiftung gestorben sei. Wie am Mittwoch bekannt wurde, trat sie im November zurück, nachdem die Behörden festgestellt hatten, dass Greenaway eine Voraussetzung für die Ausübung ihres Berufs nicht erfüllte. Demnach hätte sie fünf Jahre als Anwältin in Großbritannien registriert sein müssen. Die Familie von Winehouse, die am 23. Juli 2011 im Alter von 27 Jahren starb, teilte in einer Erklärung mit, sich zu dem Vorfall beraten zu lassen.

Amy Winehouse: Ihr Leben in Bildern

Amy Winehouse: Ihr Leben in Bildern

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare