Erster Todestag

Fans gedenken Amy Winehouse

+
Fans haben am ersten Todestag von Amy Winehouse Kerzen vor ihrem Londoner Haus entzündet und der an einer Alkoholvergiftung gestorbenen Soulsängerin gedacht.

London - Fans haben am ersten Todestag von Amy Winehouse Kerzen vor ihrem Londoner Haus entzündet und der an einer Alkoholvergiftung gestorbenen Soulsängerin gedacht.

Ihr Vater Mitch Winehouse sagte am Montag in einem Interview, ein Jahr nach ihrem Tod beginne Amy, “eine positive Auswirkung auf das Leben vieler benachteiligter junger Leute“ zu haben. Er meinte damit die im vergangenen Jahr gegründete Amy-Winehouse-Stiftung. Die Sängerin, die 2007 mit dem Album “Back to Black“ den Durchbruch schaffte und fünf Grammys gewann, starb am 23. Juli 2011 - sie wurde 27 Jahre alt.

Amy Winehouse: Ihr Leben in Bildern

Amy Winehouse: Ihr Leben in Bildern

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare