William und Kate mit neuem London-Wohnsitz

+
In den Kensingtion Gardens ziehen Prinz William und seine Kate in ein Luxus-Apartment.

London - Prinz William und seine Ehefrau Kate haben in London einen neuen Wohnsitz. Im Kensington-Palast hatte William bereits mit seinem Bruder Harry und seiner Mutter, Lady Di, nach der Scheidung gelebt.

Prinz William und seine frisch gebackene Ehefrau Kate wollen den Kensington-Palast in London zu ihrem Hauptstadt-Wohnsitz machen. Fürs erste jedenfalls. William hat dort einen Großteil seiner Kindheit verlebt. Wie der St. James's Palace am Montag mitteilte, werden William und Kate bei ihren Aufenthalten in London in einem Luxus-Apartment des roten Backsteinpalastes in den Kensington Gardens wohnen. Dort hatten William und sein jüngerer Bruder Harry nach der Scheidung ihrer Eltern mit ihrer Mutter, Prinzessin Diana, gelebt. William und Kate würden aber nicht das ehemals von Diana bewohnte Apartment beziehen, hieß es.

In der offiziellen Mitteilung wurde die neue Londoner Bleibe von William und Kate allerdings als “vorübergehend“ bezeichnet. An längerfristigen Optionen werde noch gearbeitet, hieß es. Der im 17. Jahrhundert erbaute Kensington-Palast, in dem auch Queen Victoria einst lebte, liegt nur einen Steinwurf vom Gedenkbrunnen für Diana entfernt, der inzwischen zu einer Londoner Touristenattraktion geworden ist.

Hauptwohnsitz von William und Kate soll aber das Haus auf der Insel Anglesey in Wales bleiben, wo William Rettungshubschrauber für die Royal Air Force (RAF) fliegt. Dorthin hatte sich das Paar nach seiner Hochzeit Ende April und den Flitterwochen auf den Seychellen im Mai zurückgezogen.

Bis das Apartment im Kensington Palast bezugsfertig ist, teilen sich die Neuvermählten weiterhin eine Unterkunft mit Harry in einem anderen Londoner Königspalast. Der Umzug, der für das junge Paar mehr Privatsphäre ermöglichen soll, ist in diesem oder im nächsten Monat geplant.

Hochzeitskleid von Kate im Buckingham Palace zu bewundern

Das weltberühmte Hochzeitskleid von Prinz Williams Frau Kate wird im Buckingham Palast in London ausgestellt. Besucher der Staatsräume des Palastes können die Kreation aus dem Hause Alexander McQueens während der jährlichen Öffnung vom 23. Juli bis zum 3. Oktober bewundern.

Ausgestellt werden auch das Cartier-Diadem, Ohrringe, Schleier und die Schuhe, die die Braut an ihrem Hochzeitstag am 29. April trug. Im großen Esszimmer des Palastes wird eine Version des Hochzeitskuchens zu sehen sein, teilte die Royal Collection mit.

Mit dem handbestickten, eng anliegenden Spitzenkleid von McQueen-Designerin Sarah Burton hatte Kate, die jetzige Herzogin von Cambridge, Millionen von Menschen in der ganzen Welt in Entzückung versetzt.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare