Schon bald?

Will Smith: Geht er in die Politik?

+
Will Smith denkt darüber nach, eventuell in die Politik zu gehen.

Los Angeles - Hollywoodstar Will Smith kann sich vorstellen, in die Politik zu gehen. Der Schauspieler ist so wütend, dass er nachts nicht schlafen kann. Außerdem hat er persönliche Gründe.

"Wenn ich mir die politische Landschaft so ansehe, dann denke ich, dass es da für mich eine Zukunft geben könnte. Sie könnten mich da draußen gebrauchen", sagte Smith in einem vom Branchenblatt "The Hollywood Reporter" veröffentlichten Interview. "In diesem Jahr bin ich zum ersten Mal so wütend, dass ich nicht schlafen kann. Irgendwann in der nahen Zukunft werde ich meine Stimme in der Diskussion anders als bisher zur Verfügung stellen."

Für ein politisches Engagement hat der Schauspieler, Produzent und Musiker auch ganz persönliche Gründe: "Ich denke, das hat sich meine Großmutter immer erhofft, dass ich mich nützlich mache für die Menschen." Sich auf dem Erreichten auszuruhen, sei außerdem gar nicht seine Art, so der 47-Jährige: "Ich bin Bergsteiger, wenn ich einen Berg sehe, muss ich ihn besteigen. Ich bin kein Camper, ich mag es nicht, lange am gleichen Ort zu bleiben."

Demnächst ist Smith in "Concussion" (dt. Titel: "Erschütternde Wahrheit") in den Kinos zu sehen. Er spielt darin einen Arzt, der über Gehirnschäden bei Football-Profis forschte. In die deutschen Kinos kommt der Film Mitte Februar.

Will Smith: Social Media mindert Star-Potential?

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare