Whoopi Goldberg bekifft bei den Oscars

+
Whoopie Goldberg hat früher zur Entspannung gerne mal einen Joitn geraucht.

New York - Die Hollywood-Schauspielerin Whoopi Goldberg hat, bevor sie 1991 ihren ersten Oscar entgegennah, zur Entspannung einen Joint geraucht. Doch die 55-Jährige hat daraus ihre Lehren gezogen.

Als Hollywood-Schauspielerin Whoopi Goldberg (55) 1991 ihren Oscar als beste Nebendarstellerin entgegennahm, war sie keineswegs nüchtern: Sie hatte kurz vorher Marihuana geraucht, verriet sie in einem alten Video, das eben erst aufgetaucht ist. “Das wird mir eine Lehre sein: Rauche nie etwas, bevor du möglicherweise vor Millionen von Leuten sprechen musst“, sagt sie in dem Video, das die Klatschseite “TMZ.com“ jetzt veröffentlichte. Die Aufnahme stammt aus dem Jahre 1992 und zeigt ein privates Gespräch während Goldbergs Synchronisationsarbeiten zu dem Fantasy-Film “The Pagemaster“.

Die große Oscar-Nacht 2011

Die große Oscar-Nacht in Hollywood

Um sich zu entspannen, habe sie vorher diesen “wundervollen Joint“ geraucht, sagt die US-Amerikanerin darin. “Als er (Denzel Washington) dann meinen Namen sagte, schreckte ich auf. Ich dachte nur, oh nein, oh nein. Hier geht es die Stufen rauf, eins, zwei, drei, vier, fünf. Okay, lauf über das Podium. Da sind Millionen von Menschen! Nimm die Statue entgegen“, erinnert sich Goldberg. Sie habe sich sehr konzentriert, nichts falsch zu machen. Niemand außer ihrer Mutter habe es damals gemerkt. “Sie rief mich an und sagte: Du hattest doch was geraucht. Deine Augen glitzerten so merkwürdig.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare