Sehr luftig 

Vanessa Mai: Fans verspotten Outfit: „Hat die keine Klamotten?“

+
Vanessa Mai mag es auf der Bühne gern luftig.

Vanessa Mai sorgt wieder mal für Diskussionen, mit einem eigentlich harmlosen Post. Ihr Bühnenoutfit schmeckt nicht jedem.

Update vom 8. Juli 2019: Das Lieblingskleidungsstück der Vanessa Mai scheint der Bikini zu sein. Sie trägt ihn auch - wenn es hitzig wird - bei ihren Bühnenauftritten. Doch die Kombination, die sie jetzt auf einem Instagram-Foto präsentiert, um auf eine TV-Ausstrahlung hinzuweisen, sagt nicht allen Fans zu.

„Mei wie fürchterlich das immer aussieht. Jogginghose und Bikinioberteil“, schreibt eine Anhängerin. „Hat die keine Klamotten?“, fragt eine andere. „Wenn man mit der Stimme nicht überzeugen kann, dann muss man halt halb nackt rumhüpfen“, kritisiert ein Follower.

Doch die Sängerin wird auch in Schutz genommen: „Sie kann alles tragen. Sogar Bikinioberteil und Jogger. Einfach eine Powerfrau. Verstehe nicht, dass man es für fürchterlich erachtet? Egal was man macht, immer Neider unterwegs.“

Die meisten finden sowohl Auftritt als auch Outfit offenbar top.

Vanessa Mai: Bikini-Bild heizt ihren Followern ein - „Hammer“

Update vom 01. Juli 2019: Dass Vanessa Mai knackig und durchtrainiert ist, haben die meisten ja bereits bemerkt. Dennoch stellt die Sängerin das nun auf ihrem neuen Instagram-Post einmal mehr unter Beweis: Dort trägt sie nämlich nichts weiter als eine riesige, schwarze Sonnenbrille und ein dafür umso knapperes, weißes Bikini-Oberteil. Sehr zur Freude ihrer Fans, denn die gehen gerade wieder in Lobeshymnen auf ihren Liebling auf.

 „Heiß. Heißer am heißesten Vanessa Mai“, kommentieren sie das Bild der 27-Jährigen und loben „Wirklich sehr schön. Toller Anblick.“ Manchen verschlägt es bei dem sexy Foto beinahe die Sprache, so finden sie es einfach nur „lecker“ oder „Hammer“. 

Es scheint also, als wüsste Vanessa wieder wie es geht. Denn vor den zahlreichen positiven Äußerungen für ihren jetzigen Post verärgerte sie ihre Fans mit einem älteren Schnappschuss von sich auf der Bühne (s.unten). 

Video: Vanessa Mai im sexy Bikini

Vanessa Mai: Was sie hier zeigt und schreibt, ärgert viele Fans - „Fern jeder Realität“

Update vom 19. Juni 2019:

Vanessa Mai polarisiert mit einem Instagram-Posting. Die 27-Jährige veröffentlichte einen bei ihrer Tour beiläufig aufgenommenen Schnappschuss, der sie ihren Fans ein Stück näher bringen sollte. Doch der Schuss ging ordentlich nach hinten los. 

Viel zu perfekt wirkte die Schlagersängerin in der Vergangenheit, viele Fans kritisierten das stetig makellose Äußere der hübschen Brünette. Auf dem aktuellen Bild zeigt sich Mai nun auf der Bühne, relativ normal angezogen. Doch die Sängerin lenkt auf der Aufnahme den Fokus ihrer Fans auf ihren eigenen Bauch. 

Während die 27-Jährige auf der Bühne in der Hocke sitzend performt, erklärt Mai unter der Aufnahme: „Man sagte mir, das Bild sei unvorteilhaft. Das könne ich nicht ‚posten‘. Sorry, aber Röllchen sind das Normalste auf der Welt! Bei JEDEM! Auch auf Social Media!“ Das einzige Problem für viele Fans: Die von Vanessa Mai angesprochenen Röllchen sind so gut wie gar nicht sichtbar. Ein Grund für viele ihrer rund 530.000 Abonnenten, der Sängerin ordentlich die Meinung zu geigen. 

„Das sind Röllchen? Mein Blauwalrettungsreifen fühlt sich beleidigt“, „Da sieht man mal, was für eine kaputte Welt wir haben und was alles als ‚Röllchen‘ bezeichnet wird! Die Ideale der heutigen Welt sind einfach fern jeder Realität!“ und „Wer das Bild unvorteilhaft nennt, der sucht einfach nur nach Fehlern“ zeigen sich einige Fans von dem Foto schockiert. 

Update vom 19. April, 14.06 Uhr: Vanessa Mai verbringt die Ostertage offenbar im Kreise ihrer Familie - in ihrer Instagram-Story ist ihre Mama zu sehen und dazu ihr Hund. Alle lassen sich die Frühlingssonne auf den Pelz scheinen. Und das am Pool.

Vanessa Mai selbst trägt einen tief dekolletierten Badeanzug. Und filmt sich darin selbst, wie sie sich mit feuchten Haaren lasziv nach vorne beugt. Dass es dabei auch ganz tiefe Einblicke auf ihre rechte Brust gibt, ist vermutlich gewollt - schließlich hält sie das Handy nicht auf den Kopf, sondern voll Richtung eigenen Ausschnitt. Ihre Fans dürfte es freuen.

Vanessa Mai filmte sich selbst voll in den Ausschnitt - und lud das Ergebnis als Fragment ihrer Instagram-Story hoch.

Die sind auch happy über das passende Foto-Posting. „Ist okay, dass wir gerade bei 25 Grad in der Sonne brutzeln“, freut sie sich. „Schönes Foto“ und „So eine hübsche Frau“, heißt es. „Uff jetzt so eine Runde schwimmen wäre schon toll. Kann ich vorbeikommen?“, fragt zudem ein Fan. Ein bisschen Neid auf den schönen Pool scheint es also schon zu geben ...

Unlängst hatte Vanessa Mai ganz offen über ihre Brüste gesprochen und mit einem freizügigen Foto ein Statement gesetzt. Bilde von ihrem Körper tauchten auch danach mehrfach auf. Denn auf diese Art zieht Vanessa Mai einen eigenwilligen Countdown zu ihrem neuen Album durch - was bei den Fans durchaus zu Verwunderung führt.

Auch das Outfit von Melania Trump am 4. Juli sorgte für große Diskussionen.

Vanessa Mai in der Heimat beim Einkaufen: Sie zeigt ihre Mama - und dann geht der Alarm los

Update vom 5. April, 9.48 Uhr: Vanessa Mai ist momentan viel unterwegs - auch wegen ihrer neuen Linie für die Drogerie-Kette dm. Auf die ist sie so stolz, dass sie das Ergebnis auch ihrer Familie zeigen möchte. So schaffte es nun auch ihre Mutti in eine Instagram-Story. Mai, die aus dem Rems-Murr-Kreis (Baden-Württemberg) stammt, steuerte mit Mama die Drogeriekette an. „So, Mutti und ich gehen jetzt in den dm in Backnang, um zu schauen, wie der Aufsteller aussieht“, so Mai. Die dann erst stolz ihre Mama zeigt und dann den Aufsteller.

Ein Screenshot aus Vanessa Mais Instagram-Story: So sieht ihre Mutti aus.

Plötzlich geht der Alarm los in der Filiale. Mais Kommentar: „Ich war‘s nicht.“ Mai geht brav bezahlen und marschiert dann mit ihren Einkäufen - samt einer Packung Klopapier - raus.

Daheim berichtet sie noch von einer bemerkenswerten Szene mit der Kassiererin. „Das Geile ist, die Kassiererin meinte: ‚Du hättest uns vorher nicht informieren müssen, so oft wie du hier rumläufst und einkaufen gehst, wir sind das total gewöhnt.‘“

Vanessa Mai: Berater raten ihr davon ab ein bestimmtes Foto zu posten. Darum tut sie es doch

Vanessa Mai ist weiter am Pumpen

Update vom 30. März, 14.29 Uhr: Vanessa Mai ist weiter am Pumpen - und lässt die Folgen immer noch eifrig filmen, wie aus ihrer Instagram-Story vom Samstagmittag hervorgeht. „Farben wie ein Chamäleon, ein Anti-Chamäleon, schwarz vor einer weißen Wand“, lästert der Mann an der Kamera, als sie keuchend und mit hochrotem Gesicht im Freien steht. „Fick dich“, reagiert sie. Und merkt dann was. „Hab ich schon wieder F ... gesagt?“

Vanessa Mai schwitzend in ihrer Instagram-Story.

Die beiden diskutieren darüber, wer ihr das böse Wort beigebracht hat. Und filmen weiter eifrig ihre Anstrengungen. Hantelarbeit und Liegestützen, die schon beim Zusehen schweißtreibend ist. Vanessa Mai hat zwar sichtlich keinen Spaß an der Fitness. Wohl aber daran, all ihre Fans daran teilhaben zu lassen.

Vanessa Mai erlaubt Blick unter ihr Shirt - dann folgt die ungeschönte Wahrheit

Update vom 28. März, 10.17 Uhr: Wow, was für ein Foto! Vanessa Mai hebt bei Instagram ihr weißes Top hoch, gewährt damit einen Einblick auf Teile ihrer linken Brust und auf ihren schlanken, durchtrainierten Bauch.

Doch die Wahrheit dahinter serviert Mai gleich mit. „Für die Realität hinter diesem Foto bitte einmal wischen“, schreibt sie. Und meint das Video, das sie gleich mit hochgeladen hat und das per Wischen am Smartphone beziehungsweise per Pfeil-Klick am PC zum Vorschein kommt.

Das Ganze ist äußerst harte Arbeit!

Zu sehen ist eine völlig abgekämpfte Vanessa Mai, total außer Puste. „Das ist richtig mies“, keucht sie als Reaktion darauf, dass sie gefilmt wird. Offenbar hat sie ein heftiges Sportprogramm hinter sich. „Hast du einen Sonnenbrand?“, will der Filmer wissen. „Fick dich“, so ihre Reaktion. Ihr Begleiter gibt keine Ruhe: „Oder warum bist du so rot?“

In der Instagram-Story kommentiert die 26-Jährige - dann wieder tiptop geschniegelt und gebügelt - im Auto sitzend die Szene noch mal: „So sieht‘s nämlich aus beim Training. Und nicht hier Schicki-Schicki-Model. Nee! Also zumindest, wenn man richtig trainiert. Also lasst euch da nicht verrückt machen, wenn ihr immer so superschöne Videos seht, wie alle immer toll aussehen. Wenn man richtig reinhaut, dann sieht man beim Training genau so aus, und das ist auch nicht schlimm.“ Dazu gibt es weitere Szenen aus Vanessa Mais Workout zu sehen, etwa mit verschwitztem Rücken. 

Dokument harter Arbeit: Schweiß auf Vanessa Mais Körper.

„Ich hab zwei Stunden Training hinter mir“, ächzt sie, dann wieder im Gym. „Kannst du das sagen?“ Der Konter des Filmers: „Aber du hast diesen dicken, fetten Schokokuchen gestern auch hinter dir, da ist er“, frotzelt er und zeigt auf ihren Bauch. Doch sie steht zu ihrem Kuchen-Gelage. „Soll ich dir was sagen? Der war geil und du hattest ihn nicht!“ Und beide berichten stolz von ihren Sixpacks.

Die Erkenntnis: Es ist GANZ harte Arbeit, ein umschwärmter Star mit tollem Körper zu sein.

Voller Einsatz: Vanessa Mai im Gym.

Unlängst gab es auch von Florian Silbereisen ein entsprechendes Outing.

Vanessa Mai: Entdeckung an eigenem Körper sorgt bei Schlagersängerin für Schock und Schluchzen

Update vom 27. März 2019; 11.38 Uhr: Ob sich jenes neue Posting auf ihre Entdeckung bezieht? Wenn ja, hat Vanessa Mai die für sie schockierende Entdeckung ihres allerersten grauen Haars ganz gut verkraftet. Am Montag jedenfalls schrieb sie: „Sei du selbst und steh zu dir, denn nur dann bist du die beste Version, die es von dir gibt!“

Das schließt dann auch ein einziges graues Haar mit ein.

Vanessa Mai macht Schock-Entdeckung an eigenem Körper - Tränenausbruch

Update vom 23. März 2019, 11.51 Uhr: Vanessa Mai hatte am Freitag einen TV-Auftritt bei „Dein Song“ auf Kika. Sie ist Musikpatin von Nachwuchssängerin Raphaela. Zuvor ging‘s in die Maske. Und wie in ihrer Instagram-Story zu sehen ist, machte sie dort unter den Augen von Stylist Ben Mayer eine Schock-Entdeckung, die sie zum Schluchzen brachte.

Es ist eine, die jeder Mensch wohl einmal in seinem Leben macht: das allererste graue Haar. Vanessa Mai erlebte das jetzt mit 26. 

Mit einem gespielten Tränenausbruch sagt sie in die Handy-Kamera: „Man sieht‘s nicht, oder? Das ist ein ... Leute, ich hab graue Haare.“

Stylist Mayer beruhigt sie: „Ich hatte mein erstes mit 21.“ Mai ringt derweil immer noch um Beherrschung: „Ich kann‘s gar nicht fassen. Das sieht aus wie ...“ Graue-Haare-Experte Mayer belehrt sie: „Die sind immer ein bisschen fester.“

Da ist es: Vanessa Mais erstes graues Haar.

Und dann hat Vanessa Mai das Schock-Erlebnis auch schon wieder runtergeschluckt. Oder tut wenigstens, als ob. „Also Leute, nix gegen graue Haare, ja, ist alles easy, alles cool, das ist die Natur und alt werden ist superschön. Aber ich war einfach mal geschockt, dass ich mit 26 Jahren ein graues Haar hab. Jetzt weiß ich, wie du dich fühlst.“


Vanessa Mai: Traurige Botschaft an ihre Fans - die äußern gemeinen Verdacht 

Update vom 20. März 2019, 18.18 Uhr: Die Tour-Absage von Vanessa Mai sorgt bei den Fans für gespaltene Reaktionen. Nun sorgt die Schlager-Sängerin mit einem neuen Post für Verwirrung: Zu einem Bild von sich selbst schreibt sie „Good things will come“, zu Deutsch „Gute Dinge stehen an“. Dazu gibt es etliche Raketen-Emojis. Und auch in der Insta-Story von Vanessa Mai finden sich die Raketen wieder. Was die Fans aber noch mehr interessieren dürfte, ist, dass in der Story auch Musik abgespielt wird. Hören wir hier etwa schon einen neuen Song von Vanessa Mai? 

Dass die Sängerin schon seit längerem an neuen Liedern schreibt ist kein Geheimnis. Dafür war sie vor Kurzem sogar nach Nashville gereist. Zwar hat sie ihre Tour wegen Arbeiten an ihrem Album vorerst verschoben, aber eine neue Single liegt durchaus im Bereich des Möglichen. 

In den Kommentaren zu Vanessas neuestem Post fragen die Fans jedenfalls schon einmal: „Und wann kommen denn die ersten ‘good things‘? “ Zudem ist einem User eine wiederkehrende Emoji-Folge aufgefallen: „Geht's bei deinem/eurem Projekt irgendwie um 6 Raketen oder so, oder ist das bloß Zufall, dass es immer abwechselnd 6 und 1 sind?“ Ein anderer Fan hat sogar schon eine Vermutung, was es mit den Raketen auf sich hat: „6 Raketen fürs 6. Album?“

Vanessa Mai verschiebt ihre Arena-Tour

Meldung vom 19. März 2019: „Ihr Lieben, ich muss Euch etwas sagen.“ Mit diesen Worten richtet sich Vanessa Mai auf Instagram an ihre Fans, um eine traurige Nachricht zu verbreiten. Die Schlagersängerin teilt ihren Followern in dem Posting mit, dass sie ihre Arena-Tour Schlager 2019 verschieben wird, die im Oktober dieses Jahres beginnen sollte. 

Lesen Sie auch:  Vanessa Mai ist zurück! Blanker Po unter Wasser begeistert Fans

Mai-Fans, die bereits ein Ticket erworben haben, müssten dieses bei der Vorverkaufsstelle zurückgeben, da diese nicht für die verschobene Tour gelten und auch ein Termin, an dem die nächste Tour der 26-Jährigen stattfinden wird, ist nicht bekannt. 

Vanessa Mai verschiebt ihre Tour - „wahnsinnig kreativer Schaffensprozess“

Schlechte Aussichten also für die Fans von Vanessa Mai. Doch wieso verschiebt die Sängerin ihre Tour überhaupt? Die Antwort bekommen die Mai-Anhänger über Instagram geliefert. „Ich befinde mich seit einiger Zeit in einem wahnsinnig kreativen Schaffensprozess, das bekommt ihr vielleicht mit(...) Für diesen Prozess brauche ich einfach noch ein bisschen mehr Zeit.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ihr Lieben, ich muss Euch etwas sagen: Wir verschieben meine Tour. Und es ist mir wichtig, Euch als Erstes zu erklären, warum: Ich befinde mich seit einiger Zeit in einem wahnsinnig kreativen Schaffensprozess, das bekommt ihr vielleicht mit. Und ihr wisst: Ich habe keine Angst vor Veränderung. Ich liebe sie! Genauso liebe ich es, Euch alle mit auf diese Reise zu nehmen und möchte dabei immer ehrlich zu euch sein — auch das wisst ihr! Es entstehen zur Zeit viele neue, teilweise überraschende Songs, die ich ganz besonders bei einer Tour mit all meinen Eindrücken, Gefühlen und Erlebnissen auf kreative Art mit Euch teilen möchte. Für diesen Prozess brauche ich einfach noch ein bisschen mehr Zeit. Mit dieser Entscheidung kann ich Euch aber auch versprechen: Das Beste liegt vor uns! Im VVK erworbene Tickets für die Tour werden bei den jeweiligen VVK-Stellen zurückerstattet. Sie gelten nicht für andere Konzerte. Wenn ihr also schon Tickets gekauft habt, müsst ihr sie dort zurückgeben, wo ihr sie her habt. Einen neuen Tour-Zeitraum werde ich so bald wie möglich bekanntgeben. Es tut mir leid für die Umstände, aber ich bin sicher, dass ihr mich versteht – und wir uns bald auf der Bühne wiedersehen!

Ein Beitrag geteilt von VANESSA MAI (@vanessa.mai) am

Die 26-Jährige will also noch weiter an Songs schreiben, um ihren Fans auf der nächsten Tour auch neue Lieder präsentieren zu können. Die Reaktionen ihrer Follower fallen dabei doch teilweise sehr gemischt aus. „Nimm dir die Zeit, die du brauchst. Wir können also sehr gespannt sein was du alles für uns bereithältst“, schreibt ein Instagram-Nutzer unterstützend. „Wichtig ist, dass du das machst, was du für richtig hältst“, meint ein weiterer Fan.

Lesen Sie auch: Onkel Georg spricht über Florian Silbereisen: „Trennung kam aus heiterem Himmel“

Vanessa Mai: Fans mit bösem Verdacht - alles nur Vorwand? 

Ein anderer User hat aber den Verdacht, dass es sich bei der Begründung nur um eine dreiste Ausrede handeln könnte: „Als ob das der wahre Grund ist. Ich denke mal, es liegt daran, dass die Verkäufe der Tickets schlecht sind.“ Ein weiterer Follower unterstützt diese These: „Die Hallen sind viel zu groß, sie überschätzte sich einfach maßlos.“

So oder so müssen Schlager-Fans sich voraussichtlich bis 2020 gedulden, um Vanessa Mai wieder live auf der Bühne erleben zu können.

Auch interessant: Vanessa-Mai-Schock! Fans in Sorge - Detail an Brüsten sorgt für Aufregung

Auch Dieter Bohlen sorgt im Moment für Schlagzeilen. Wie norbuzz.de* berichtet, postete er ein neues Video, das Fans einfach nur „peinlich“ fanden.

fd

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare