Urheberrechtsklage: Lindenberg bleibt der Urheber seiner Texte

+
Bleibt der alleinige Urheber seiner Texte: Udo Lindenberg

Hamburg - Das Landgericht Hamburg hat die Urheberrechtsklage gegen Deutschrocker Udo Lindenberg am Freitag abgewiesen. An seinen Songtexten verdient der Sänger weiter alleine.

Olaf Kübler, langjähriger Weggefährte von Lindenberg, wollte vor Gericht erreichen, als Mitautor zahlreicher Songtexte anerkannt zu werden. Dem Urteil zufolge hat der Jazz-Saxofonist jedoch keinen Anspruch auf Schadenersatz. Originelle Namensgebungen wie “Andrea Doria“ oder “Rudi Ratlos“ seien nicht urheberrechtlich geschützt, teilte das Gericht mit. Außerdem sei es bereits 1981 zwischen den beiden Musikern zu einem Vergleich gekommen. Das habe Kübler in seinem Buch “Sax oder nie!“ selbst geschrieben.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare