Peinlich!

Ben Zucker peinlich berührt bei Riverboat - Jörg Kachelmann stellt nur unangenehme Fragen

Ben Zucker am 14. Mai zu Gast im MDR-Riverboat. Jörg Kachelmann interviewt den Schlagerstar. (Fotomontage)
+
Beim MDR-Riverboat musste er sich dann gleich mal den unangenehmsten Fragen stellen. (Fotomontage)

Ben Zucker ist nach Corona-Erkrankung und Alkohol-Beichte wieder fit und gesund. Beim MDR-Riverboat musste er sich dann gleich mal den unangenehmsten Fragen stellen.

Leipzig - Was war das denn? Das haben sich die Zuschauer:innen der letzten Riverboat-Folge (14. Mai) wohl auch gedacht. TV-Moderator Jörg Kachelmann (62) tapste im Interview mit Ben Zucker (37) von einem Fettnäpfchen ins nächste. Der Schlager-Star wirkte schon nach der ersten Frage peinlich berührt, etwas verwirrt und sein Gesicht nahm ziemlich schnell eine rötliche Farbe an - wie extratipp.com* berichtet.

Ben Zucker beim MDR-Riverboat als fett bezeichnet

Nach seiner Corona-Erkrankung ist Ben Zucker nun wieder gesund und bereit durch die großen Schlagershows zu tingeln. Am Freitag machte der Musiker halt beim MDR-Riverboat. Kim Fisher und Jörg Kachelmann luden wieder zur Talkrunde ein - diesmal mit dabei waren unter anderem Ralph Siegel, Hannes Ringlstetter, Johannes B. Kerner und Ben Zucker. Letzterer wurde von Jörg Kachelmann ganz schön zerlegt.

++ extratipp.com ist jetzt auch auf Telegram*. Abonnieren und die besten Geschichten als Erster lesen.++ 

Zu Beginn des Interviews verwechselte der TV-Moderator die typische Reibeisenstimme von Ben Zucker mit einer gewöhnlichen belegten Stimme. „Sie sind immer noch ein bisschen rau im Hals“, begrüßte Kachelmann den Schlagersänger. „Nein, das täuscht“, entgegnete der Berliner. Dann peinliche Stille und unangenehmes Nicken.

Raue Stimme durch Corona? Nein, Ben Zucker hatte die schon immer

Nachdem geklärt ist, dass Ben Zucker eigentlich für seine raue Stimme berühmt ist, gibt der Schlagerstar (Die erfolgreichsten deutschen Schlagersänger:innen aller Zeiten) nun private Einblicke in seinen Corona-Alltag und gesteht, dass er am Anfang der Pandemie in ein tiefes Loch gefallen ist. „Ich war völlig ziellos und bin in ein tiefes Loch gefallen. Ich habe mich nur noch ungesund ernährt und viel mehr Alkohol getrunken. Man könnte sagen, ich hatte rund ein halbes Jahr einen sitzen“.

Nach diesem krassen Geständnis tritt Kachelmann ins zweite Fettnäpfen. „Und dann sind sie fett geworden“, warf der Moderator nicht gerade höflich ein. Ben Zucker (729.628 monatliche Hörer:innen auf Spotify) musste nun ein wenig zurückrudern und meinte: „Es ist ja nicht schlimm, wenn man mehr hat. Ich hab‘ mich halt einfach unwohl gefühlt.“

Unangenehm! Doch Peinlichkeit Nummer 3 ist nicht weit.

Ben Zucker will seinen Wohnort nicht verraten - Kachelmann lässt nicht locker

Jörg Kachelmann spricht Ben Zucker nun auf das Gerücht an, dass er sich vor kurzem ein Haus an der Ostsee gekauft haben soll. Das Gesicht des Schlagerstars wird schlagartig rot. „Das ist nicht wahr“, antwortet Ben Zucker etwas fassungslos. Doch diese kurze Antwort reicht Kachelmann noch nicht, er bohrt nach. Ben Zucker redet sich um Kopf und Kragen. Es sei noch nicht ganz klar, wo er hinziehe, er müsse er nochmal überlegen.

Unangenehm! Ben Zucker redet sich um Kopf und Kragen

Dass Ben Zucker die Frage höchst unangenehm ist, bemerkt nun auch der TV-Moderator und bringt die Sache auf den Punkt: „Sie wollen es einfach nicht erzählen“. Ben Zucker meint dann etwas genervt: „Sie haben mich durchschaut“. Doch Kachelmann legt nach und meint: „Also die Übersetzung ist dann ‚Das geht sie einen Sch**ßdreck an, wo ich wohne‘“. Da muss Ben Zucker nun aber tatsächlich herzlich lachen.

Humor ist, wenn man trotzdem lacht: Ben Zucker scheint erleichtert, als er endlich performen darf.

Sichtlich froh ist er dann, als er endlich seinen neuen Song „Guten Morgen Welt“ präsentieren darf. Doch Jörg Kachelmann kann es einfach nicht lassen und stichelt am Ende der Sendung nochmal nach: „Sobald Sie wissen, wo Sie wohnen, möchten wir es natürlich auch wissen.“

Kostenlosen Schlager-Newsletter abonnieren und die besten Storys als Erster lesen

Schlager-Newsletter: Erfahren sie alles über Silbereisen, Fischer und Co.! Unser brandneuer Schlager-Newsletter versorgt Sie immer mit topaktuellen News aus der Branche - jeden Dienstag und Donnerstag. Melden Sie sich hier* an!

*extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare