Gefeierter TV-Serienstar

TV-Schauspielerin verstorben - Sie wurde nur 54 Jahre alt  

+
Edith González 

Mexiko trauert. Edith González ist überraschend gestorben. Die Schauspielerin wurde nur 54 Jahre alt.

Mexiko - 2017 sah es noch so aus, als habe sie den Krebs besiegt, doch er kam zurück. Die beliebte Schauspielerin Edith González ist tot. Mit nur 54 Jahren erlag sie der Krankheit, wie mexikanische Medien berichten.

Edith González Fuentes stand bereits mit fünf Jahren vor der Kamera. Den Durchbruch schaffte sie mit der mexikanischen Telenovela "Los ricos también Lloran" (Auch die Reichen weinen), mit der sie im Alter von 15 Jahren landesweit bekannt wurde. 

Edith González: Sie saß in der Jury einer Spielshow

Später spielte sie auch in Musicals mit und saß unter anderem in der Jury der argentinischen Spielshow "Showmatch".

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Guenaaaaassssss!!!!!!! #smile

Ein Beitrag geteilt von Edith Gonzalez Lazo (@edithgonzalezmx1) am

Die Schauspielerin hinterlässt ihren Mann und eine Tochter. 

Erst kürzlich starb ein österreichischer Synchronsprecher, dessen Stimme jeder kennt. 

Leichtathletin stirbt an Krebs -Ehemann postete noch an die Fans, während sie im Sterben lag 

Ex-Sprecher der „Tagesschau“ verstorben - Kollegen nehmen Abschied 

Er war ein Publikumsliebling, der nicht nur als Schauspieler eine erfolgreiche Karriere hinlegte. Nun ist der Synchronsprecher eines berühmten Schauspielers überraschend verstorben. Ein US-Serienstar verstarb hingegen nicht überraschend. Der Darsteller aus der Serie „Alf“ erlag einer schweren Krankheit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare