Trauerfeier und Abschied von Erich Böhme

+
Erich Böhme erlag 79-jährig einem Krebsleiden.

Berlin - Bei einer bewegenden Trauerfeier in der Berliner Gedächtniskirche haben Freunde und Kollegen Abschied von Erich Böhme genommen. Die Journalisten-Legende erlag am 28. November einem Krebsleiden.

Familie, Freunde und Vertreter von Politik und Medien haben dem ehemaligen “Spiegel“-Chefredakteur und Fernsehmoderator Erich Böhme die letzte Ehre erwiesen. Der frühere Außenminister Joschka Fischer (Grüne) würdigte Böhme am Montag als “lebendiges Geschichtsbuch der alten Bundesrepublik“. Journalismus sei für ihn Verteidigung der Demokratie gewesen.

Die Trauerfeier in Bildern

Bewegender Abschied von Erich Böhme

Böhme starb am 28. November im Alter von 79 Jahren an Krebs. Fischer sagte, Böhme sei “ein warmherziger Mensch und wunderbarer Freund“ gewesen. Die Beerdigung soll im engsten Familienkreis erfolgen. Böhme war von 1973 bis 1989 Chefredakteur des Hamburger Nachrichtenmagazins. Von 1990 bis 1998 moderierte er die Sendung “Talk im Turm“ und war für einige Jahre Herausgeber der “Berliner Zeitung“.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare