Tony Marshall findet Opern banal

+
Schlagersänger Tony Marshall.

Baden-Baden - Sänger Tony Marshall („Schöne Maid“) ist das ewige Geläster über die flachen Texte der Volksmusik leid. Oftmals seien Opern sogar banaler.

„Die meisten Libretti in Operetten sind noch viel flacher. Und in Opern wird zehnmal "ich liebe dich, ich liebe dich" gesungen. Ist das was anderes?“, sagte der Musiker der Nachrichtenagentur dpa in Baden-Baden. Marshall steht seit mehr als fünf Jahrzehnten auf der Bühne, an diesem Sonntag (3.2.) wird er 75 Jahre alt. Letztlich sei Volksmusik nichts anderes als Popmusik: „Populäre Musik, die gefällt und zum Mitsingen einlädt“, sagte er. „Ich will die Leute fröhlich machen. Sie sollen auf die Tanzfläche und ihre Sorgen vergessen. Das ist mein Beruf, das ist meine Mission.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare