Pop-Queen und Gefühlssänger

The Voice of Germany: Sarah Connor und Johannes Oerding mischen die Jury auf

Fotomontage: Sarah Connor und Johannes Oerding am Set von The Voice of Germany
+
Sarah Connor und Johannes Oerding nehmen bald in der Jury von „The Voice of Germany“ Platz (Fotomontage)

„The Voice of Germany“ bekommt neue Juroren. Pop-Königin Sarah Connor und Gefühlssänger Johannes Oerding sollen die Jury der nächsten Staffel ein wenig aufmischen.

Berlin - Vor einigen Wochen gaben gleich vier Juroren ihren Ausstieg bei „The Voice of Germany“* bekannt. Nun soll die Jury zwei neue Mitglieder bekommen und das von richtigen Pop-Stars! ProSieben und Sat.1 haben Pop-Queen Sarah Connor (41)* und Gefühlssänger Johannes Oerding (39)* für die 11. Staffel ran geholt. Extratipp.com* berichtet.

Im Herbst 2021 soll es endlich losgehen. Neben Mark Forster (38)* und Nico Santos (28) werden zwei Doppelsitze frei. Stefanie Kloß (36), Samu Haber (45), Rea Garvey (48) und auch Yvonne Catterfeld (41) verlassen die Show. In der neuen Staffel soll es nun keine Doppelsitze mehr geben, da dies in der vorherigen Ausgabe für Aufreger im Netz sorgte.

The Voice: Pop-Queen Sarah Connor kehrt als Jurorin zurück

Extratipp.com bei Telegram: Jetzt den Telegram-Channel abonnieren* und die besten Geschichten als Erster lesen

Sarah Connor war bereits 2010 bis 2012 in der Gesangsshow „X-Factor“ zu sehen. Laut bild.de wünschen sich Fans der ProSieben/Sat.1 Show schon seit vielen Staffeln die 41-jährige Pop-Queen auf dem roten Stuhl, doch Sarah Connor lehnte sämtliche Anfragen ab. Doch da sie nun ihre Open-Air-Tournee Coronabedingt absagen muss, hat sie Zeit und Lust als Jurorin im deutschen Fernsehen wieder aufzutreten. Ein wenig „The Voice“-Erfahrung hat Sarah Connor sogar schon. 2020 stand sie mit Siegerin Paula Dalla Corte (20) auf der Bühne und performte ihre Corona-Hit-Single „Bye Bye“.

The Voice: Johannes Oerding wird ebenfalls in der Jury sitzen

Johannes Oerding ist schon lange kein unbekannter im deutschen Fernsehen. Seine letzten vier Alben landeten in der Top-Fünf der deutschen Charts und 2019 stieg er sogar auf die Spitze. Auch bei „Sing meinen Song“ 2021 wurde der 39-Jährige zum wahren Publikumsliebling. Zwei Juroren bleiben der ProSieben/Sat.1 Show aus der vergangenen Staffel jedoch erhalten. Mark Forster und Nico Santos werden auch in der 11. Staffel wieder auf den roten Stühlen zu sehen sein.

Wie sich die neuen Juroren schlagen werden kann man ab Herbst 2021 sehen. Eins ist sicher, mit Sarah Connor und Johannes Oerding in der Jury will „The Voice of Germany“ wieder einen großen Sprung nach oben machen und sich nach dem Quotentief der vergangenen Staffel erholen.

*extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare