Studenten lassen putzen: "Generation Butler"

Berlin (dpa) - Statt Putzplan eine Putzfrau: Studenten-WGs leisten sich heutzutage häufig eine Zugehfrau, die einmal die Woche das Klo schrubbt, wie das Magazin "Neon" beobachtet hat. "Und das war, soweit man Elternerzählungen trauen kann, früher nicht so."

Für die "Generation Butler" spielen demnach Internetplattformen für Lieferservice und Putzhilfen eine Rolle. Aber das Gewissen mischt auch mit, findet das Magazin: "Irgendwie bleibt am Ende ein schales Gefühl, wenn man sich einfachste Dinge abnehmen lässt."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare