Stricken im XXL-Netzmuster ist angesagt

+
Mut zur Lücke: Ein grobmaschiger Netzpulli passt gut zum Frühling. Foto: Initiative Handarbeit/Georg Roske

Salach (dpa/tmn) - Luftige Strick-Muster sind im Frühling gefragt. Dazu zählen etwa Pullover in Netzoptik: Ihr XXL-Netzmuster entsteht durch doppelt verstricktes Schlauchgarn. Darauf weist die Initiative Handarbeit in Salach in Baden-Württemberg hin. Den Abschluss bekommt der Sommerpullover durch gehäkelte Ränder.

Wer möchte, wählt ein Garn mit Metallic-Druck, um dem Pulli einen modischen Glitzereffekt zu verpassen. In Erdtönen entspricht das Stück dem Trend zur natürlichen Schönheit.

Anleitung für einen Netzpulli (pdf-Format)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare